1 Pint 3 €: Kampfpreise gegen Kundenschwund

Irland EssenFrüher nannte man das wohl „Happy Hour“, jetzt ist es ein „Recession Buster“: Dieser Wirt in Bantry, West Cork, kontert den Kundenschwund mit Kampfpreisen und bietet frischen Fisch mit Chips und Matscherbsen täglich von 17:30 bis 20:30 Uhr für schlanke fünf Euro an. Und wer die fette Beute mit einem Pint Bier runterspülen will, bekommt dieses zum Rezessions-Preis von drei Euro. Da kann man nur noch guten Appetit wünschen. Wäre es zynisch zu behaupten, dass die anhaltende Rezession in Irland auch ihre guten Seiten hat?

Das Menue of the Day wurde entdeckt von Bodo J. Baginski

Von | 2012-05-01T06:21:17+00:00 1. Mai 2012|1 Kommentar

Der Autor:

Autor, Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de

Ein Kommentar

  1. Harald 1. Mai 2012 um 16:29 Uhr- Antworten

    Mir machen da noch viel eher die fünf Euro fürs Essen Sorgen – hoffentlich wurde da nicht auch an der Qualität gespart …

    Und: Ja, es ist zynisch 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar