Ein Hauch von Schnee: Irland Winter Wonderland

Winter Wonderland in West Cork, Irland.

Winter in Irland. White Christmas. Schnee auf den Berggipfeln, Frost, kalter Regen, einzelne Sonnenpausen und viel Regen in den meernahen Regionen prägten die vergangenen Tage am irischen Atlantik. Der Wetterdienst Met Eireann gab eine gelbe Warnung wegen Eis und Frost für 18 Counties heraus und warnte vor Black Ice (Glatteis) und gefährlichen Straßenverhältnissen. In den Bergen gerieten mehrere Wanderer in Schwierigkeiten. In Irlands höchsten Bergen rund um den Carrauntoohil hatten die Bergretter der Kerry Mountain Rescue zahlreiche Einsätze und holten Zeitgenossen, die die Wetterverhältnisse falsch eingeschätzt hatten herunter aus Schnee und Eis.

Morgen, im Lauf des Freitags, wird die weiße Pracht schon wieder verschwinden. Die Temperaturen steigen deutlich über den Gefrierpunkt. Wir erwarten zu Silvester  fast frühlingshafte Temperaturen.

Foto: Markus Baeuchle / Wanderlust

 

Von | 2017-12-28T18:08:53+00:00 28. Dezember 2017|0 Kommentare

Über den Autor:

Autor, Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus und seiner irischen Outdoor-Firma Wanderlust können Sie Irlands faszinierende Natur von den schönsten Seiten erleben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar