Irland im TIrland-im-TVV bis Mitte April: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In den kommenden Tagen gibt es eine weitere Folge der irisch-australisch-deutschen Kinder-Serie “Kein Keks für Kobolde” und es gibt den Spielfilm “Mord und Margarita” mit Pierce Brosnan. Am Sonntag ist der Wanderer unterwegs mit “Wunderschön” in Irlands grünem Süden. Die mit den Tieren leben zeigen ihre ungewöhnlichen Freundschaften mit Delfinen und Wissenschaftler tauchen nach dem Wrack der RMS Audacious.

 

Samstag, 18. April 2015, ZDF 6:50 Uhr: Kein Keks für Kobolde – Auf den Kopf gefallen

Irland TV-Tipp, Kein Keks für Kobolde

Feuerkopf ist vom Baum gefallen. Dabei hat er nicht nur sein Erinnerungsvermögen vollständig verloren, sondern auch seine Persönlichkeit komplett ins Gegenteil verkehrt.

Aus dem Heißsporn ist plötzlich ein Kuscheltier geworden. Es fühlt sich in Gesellschaft von Mias Oma wohl und kann sich nicht Schöneres vorstellen, als die verrückte Alte auf all ihren Wegen zu begleiten. Schrecklich! Es muss ganz dringend etwas geschehen.” (Senderinformation)

 

Samstag, 18. April 2015, ZDFneo 20:15 Uhr: Mord und Margaritas

Irland TV-Tipp, Mord und Margaritas

“Der Auftragskiller Julian Noble ist in die Jahre gekommen, der Suff und die Einsamkeit haben deutliche Spuren hinterlassen. Zufällig lernt er den Handelsreisenden Danny kennen. Von Stund an wirbt der exzentrische Killer um die Freundschaft des sympathischen Geschäftsmannes, weiht ihn in die Geheimnisse seiner Profession ein und macht ihn zu seinen neuen Partner, als ihm die Ausführung seines neuesten Auftrags immer unerträglicher wird. Das Leben eines Auftragskillers ist wahrlich nicht leicht: One-Night-Stands, einsame Abende in anonymen Hotelbars und ein mörderischer Job, bei dem man sich keinerlei Gewissen leisten kann. Als der smarte Shooter Julian Noble (Pierce Brosnan) an seinem Geburtstag wieder einmal alleine an einer mexikanischen Bar abhängt und seinen Frust mit Margaritas ersäuft, macht er die Bekanntschaft des netten Handelsreisenden Danny Wright (Greg Kinnear).

Der hat zurzeit selbst genug berufliche und private Sorgen, aber gegen ein Gläschen mit dem seltsamen Fremden hat er nichts einzuwenden. Doch Julian entpuppt sich als ungewöhnlich anhänglich. Er will unbedingt Freundschaft schließen mit dem sympathischen Trinkkumpan und lädt ihn am nächsten Tag zum Stierkampf ein. In der Arena überrascht Julian seinen neuen Freund dann mit der Eröffnung, dass er seine Brötchen als Auftragskiller verdient, was Danny zunächst für einen köstlichen Scherz hält. Doch langsam dämmert ihm, welch seltsamer Vogel sich da an ihn gehängt hat, und so sucht er schleunigst das Weite. Monate später, Danny hat das kuriose Abenteuer in Mexiko schon fast vergessen, steht Julian plötzlich vor seiner Tür. Der coole Auftragskiller ist inzwischen ein reines Nervenbündel mit extremer Ladehemmung. Um seinen neuesten Job überhaupt noch erledigen zu können, braucht er dringend Dannys Hilfe. Entsetzt weist der überraschte Hausherr das Anliegen von sich, aber kann er einen verzweifelten “Freund” einfach so im Stich lassen? Seine Frau Bean (Hope Davis) hat dazu auf jeden Fall eine klare Meinung. Und so stürzt sich Danny in das gefährlichste Abenteuer seines Lebens.” (Senderinformation)

Wiederholung: Sonntag, 19. April 2015, ZDFneo 0:30 Uhr

 

Sonntag, 19. April 2015, WDR 20:15 Uhr: Wunderschön – Irlands grüner Süden

Irland TV-Tipp, Wunderschön - Irlands grüner SüdenModeratorin Andrea Grießmann führt ab 20:15 Uhr durch die 90-minütige Sendung und durch den grünen Süden Irlands. Wir von Irlandnews und Wanderlust haben sie begleitet. Markus Bäuchle stellt in der Sendung einige seiner Lieblingsorte in West Cork und Kerry vor. Die Reise führt an die Südküste und auf die Halbinseln Beara, Iveragh (Ring of Kerry) und Dingle. Mit dabei ist natürlich auch der berühmte rote Rucksack mit landestypischen Geschenken für das Zuschauer-Gewinnspiel. Markus Bäuchle, der Wanderer, hat Andrea Gießmann bei Ihrer Reise durch den Süden Irlands begleitet und ihr einige der schönsten Ecken gezeigt. Einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten gibt es hier zu sehen!

“Windumtoste Steilküsten und einsame Moorlandschaften, sanfte Hügel und schroffe Bergketten, glasklare Seen und blühende Gärten – und mindestens 40 Schattierungen von Grün prägen Irlands Süden. Andrea Grießmann entdeckt Herrensitze und Burgruinen, kleine Städtchen mit bunten Häusern und gemütlichen Pubs, unzählige Schafe und irische Originale. Sie fährt über den berühmten “Ring of Kerry”, erkundet per Boot den Killarney National Park, macht einen Ausflug zu den Seehunden von Glengerriff und auf die Insel Garinish mit ihrem italienischen Garten. Sie probiert heimisches Bier und selbst gebrannten Whiskey, lernt irische Balladen und Geschichten und begegnet in der Bucht von Dingle dem Delfin Fungie, der seit 30 Jahren hier zuhause ist.

Herrenhäuser und Gärten
Zu den schönsten Herrenhäusern Irlands zählt das rund 300 Jahre alte, schlossähnliche Bantry House. Sophie Shelswell-White, die Tochter des Hauses, zeigt Andrea Grießmann die Kunstschätze, die ihren Vorfahren zusammentragen haben, und den prächtigen Garten samt monumentaler Steintreppe. Molly Gallivan’s Cottage Traditional Farm dagegen gibt Einblicke in das Leben der Bauern zur Zeit der Hungersnot im 19. Jh.

Die Halbinsel Dingle
Ein Hafen mit alten Fischerbooten, bunte Fassaden und viele Orte, an denen traditionelle Musik gespielt wird, machen das besondere Flair von Dingle aus. Andrea Grießmann besucht den kleinen Küstenort auf der gleichnamigen Halbinsel, testet in einem Pub das irische Bier und singt gefühlvolle Balladen. Sie entdeckt verlassene Steinhäuser und vorzeitliche Ruinen und begegnet bei einer Bootstour dem berühmten Delfin Fungie.

Der Ring of Kerry
Ein “Muss” für alle, die den “Ring of Kerry” entlangfahren, ist der Killarney National Park. Andrea Grießmann gleitet per Boot von See zu See, vorbei an moosbewachsenen Eichen aus einer Zeit, als Irland noch dicht bewaldet war. Sie besichtigt die malerische Burgruine Ross Castle und das efeuumrankte Muckross House, das samt einer Farm inmitten eines Parks mit Rhododendronhecken, Azaleen und Magnolienbäumen steht.

 

WDR Wunderschön

Tschüss – Wir sehen uns am Sonntag!

Wiederholung: Sonntag, 26. April 2015, WDR 14:15 Uhr

 

Dienstag, 21. April 2015, arte 11:40 Uhr: Die mit den Tieren leben – Wie ein Delfin im Wasser

Irland TV-Tipp, Die mit den Tieren leben“Fünf einzigartige Freundschaften, die von der außergewöhnlichen Beziehung zwischen Mensch und Tier erzählen. Die vierte Folge stellt zwei unterschiedliche Delfinfreunde vor. Die Französin Frédérique Pichard rettete einem Delfin das Leben, während dem Niederländer Jan Ploeg ein Delfin zu Hilfe kam.

 

Zusammenstellung: Antje Wendel