Irland im TV: Kulinarische Abenteuer und Klippen

Irland TV-Tipp, Sarah Wiener Nordirland

 

Irland iIrland TV-Tipp von irlandnewsm TV Ende Juli: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In den kommenden Tagen nehmen uns Jim Sturgess und Ben Kingsley im Spielfilm 50 Dead Men Walking auf eine beklemmend realistische Zeitreise und Bibi Blocksberg begibt sich auf Reise in die Vergangenheit. Colin Stafford-Johnson ist auf Entdeckungsreise an und auf dem Shannon und ein Englisch-Kurs macht eine Irlandtour. Sarah Wiener erlebt kulinarische Abenteuer in Nordirland und es geht zu den berühmten Cliffs of Moher. Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger versuchen, Dublin an einem Wochenende mit schmalem Budget zu erkunden, mit P. S. Ich liebe Dich wird es romantisch und zum Wochenabschluss ermitteln in Ripper Street Inspector Reid und seine Männer wieder.

 

Samstag, 22. Juli 2017, ARD 0:50 Uhr:
Der Spitzel – 50 Dead Men Walking
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, 50 Dead Men Walking„Der junge Ire Martin (Jim Sturgess) lebt zu Beginn der 80er Jahre im katholischen Teil von Belfast. Mangels beruflicher Perspektiven schlägt er sich als Kleinganove durch. Um Politik und die Belange der IRA kümmert er sich zunächst gar nicht. Der junge Haudegen will lediglich seinen Spaß. Doch die respektlose Art, mit der er die englische Polizei immer wieder an der Nase herumführt, erweckt das Interesse des britischen Sicherheitsoffiziers Fergus (Ben Kingsley), der ihn nach einer Verhaftung vernimmt. Fergus rechnet damit, dass die IRA den ungestümen Draufgänger früher oder später rekrutieren wird, und ködert Martin als britischen Spitzel. Der Plan geht auf: Martin wird zum „Supergrass“, zur Riesenpetze. Dank seinem raschen Aufstieg in der Hierarchie der Rebellenarmee liefert er wertvolle Informationen zur Vereitelung zahlreicher Bombenanschläge. 50 todgeweihten Männern, so der Filmtitel im Original, rettet er damit das Leben. Doch die IRA ahnt einen Maulwurf in ihren Reihen, und für Martin selbst wird die Luft immer dünner. Der Spitzel führt ein mörderisches Doppelleben, und ausgerechnet jetzt erwartet seine Freundin Lara (Nathalie Press) ein Kind von ihm.

Kari Skoglands Film basiert auf der Autobiografie „Fifty Dead Men Walking“ des Ex-IRA-Aktivisten Martin McGartland, der sich bis heute vor der Rache der IRA versteckt halten muss. Die Regisseurin nimmt den Zuschauer mit auf eine beklemmend realistische Zeitreise: Vermummte Polizisten an Straßensperren, Propagandasprüche an Backsteinwänden und die Trennmauern zwischen den Häusern erinnern an Nachrichtenbilder aus den 80er Jahren. Die Genauigkeit, mit der die Konflikte zwischen Loyalität und Entscheidungsnot herausgearbeitet werden, schafft eine perfekte Balance zwischen spannendem Agententhriller und realistisch beobachtendem Sozialdrama. Der talentierte britische Darsteller Jim Sturgess macht die Gewissensqual des Spitzels mit faszinierender Intensität nachvollziehbar. Oscar-Preisträger Ben Kingsley, mit dichter Haarpracht kaum wiederzuerkennen, beeindruckt als väterlicher Freund Fergus, der in dem zynischen Spiel aus Verrat und Gegenverrat eine humane Mission zu sehen versucht.“ (Senderinformation)

 


LUST AUF IRLAND?

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien mit WANDERLUST.

Hier unsere aktuellen Sonder-Angebote und die Reise-Termine für das kommende Jahr: www.wanderlust.de


 

Samstag, 22. Juli 2017, ZDF 8:35 Uhr:
Bibi Blocksberg – Reise in die Vergangenheit
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Bibi Blocksberg„Weil ihre Frauen einen Hexenkongress besuchen, sind Bernhard Blocksberg und Patrick Thunderstorm für ein paar Tage Strohwitwer. Also beschließt Bernhard kurzerhand, mit seiner Tochter Bibi Patrick in Irland zu besuchen. Bibi versteht sich blendend mit Patricks Tochter Margie, und die beiden verbringen viel Zeit miteinander. Als sie in einer Scheune die Reste eines alten Flugapparats entdecken, wollen sie unbedingt herausfinden, wer den Apparat gebaut hat. Flugs hexen sie sich in die Vergangenheit zurück. Dort treffen sie auf einen außergewöhnlichen Erfinder.“ (Senderinformation)

 

 

Samstag, 22. Juli 2017, arte 11:15 Uhr:
Shannon – Geheimnisvoller Fluss im Herzen Irlands
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Fluss Shannon„Das Schilf wiegt sich sanft im Wind. Vögel und Fische tummeln sich in der ursprünglichen, wilden Flusslandschaft. Der Shannon ist der größte Fluss Irlands und Großbritanniens. Ein Jahr lang war Colin Stafford-Johnson hier im Kanu auf Entdeckungsreise. Die unter dem Namen ‚On a River in Ireland‘ preisgekrönte Dokumentation beeindruckt mit ihrer poetischen Erzählweise, faszinierenden Naturaufnahmen und atemberaubenden Superzeitlupen.“ (Senderinformation)

 

Montag, 24. Juli 2017, BRalpha 8:00 Uhr:
Englisch für Anfänger – A Tour of Ireland
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, A Tour of Ireland“What’s your name? Are you German?” Mit einfachen Fragen und Antworten führt dieser Klassiker unter den Fernsehsprachkursen in die englische Sprache ein. In 51 Lektionen werden die wichtigsten Grammatikstrukturen und der Grundwortschatz vermittelt. Wann sagt man “some” oder “any”? Wann heißt es “he was” und wann “he has been”? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen, die Sie im Englischunterricht nie zu stellen wagten, liefert “Englisch für Anfänger” in witzigen Spielszenen und fundierten Erklärteilen.

Jane und Russell verbringen ihren Urlaub, verkleidet als ein anderes bekanntes Paar, in Irland. Dort lernen sie so nebenbei einen amerikanischen Touristen kennen, der Irland in vier Tagen abhakt.” (Senderinformation)

 

Dienstag, 25. Juli 2017, arte 2:45 Uhr
Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Großbritannien – Nordirland
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Sarah Wiener Nordirland„Starköchin Sarah Wiener bereits Großbritannien. Ihr Londoner Kollege Gary Rhodes hat ihr eine Wette angeboten: Wenn sie in der Lage ist, zehn klassische britische Gerichte zu kochen, darf sie sich ein Urteil über die einheimische Küche erlauben. Da sie der Kochkunst der Briten mit äußerstem Misstrauen begegnet, bedeutet diese kulinarische Reise für Sarah Wiener ein wirkliches Abenteuer.

Diese Folge der Reihe führt Sarah Wiener nach Nordirland. Auf der irischen Insel stehen selbstverständlich Kartoffeln auf dem Speiseplan. Um die achte Aufgabe ihrer kulinarischen Abenteuer durch Großbritannien zu bestehen, muss Sarah Wiener nach Nordirland reisen. Dort, auf dem Belle Isle Estate, residiert der Duke of Abercorn. Länder, Felder und die Seen gehören ihm sowie auch die Wälder, in denen sich Sikahirsche verstecken. Zusammen mit einem Püree aus Kartoffeln und Brennnesseln wird ihr Fleisch zu einer Delikatesse der Region: Venision mit Champ.

Die Kartoffel ist das Grundnahrungsmittel der Iren und die große Kartoffelfäule hat mit dramatischen Hungersnöten vor mehr als hundert Jahren Spuren im kollektiven Gedächtnis hinterlassen. Sarah Wiener lernt in Nordirland Biobauern kennen, die widerstandsfähige Kartoffeln züchten, und Jäger, die ein scharfes Auge auf die Sikahirsche haben.“ (Senderinformation)

 

Donnerstag, 27. Juli 2017, Servus TV 15:05 Uhr:
Irlands schönste Klippen – Die Cliffs of Moher
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Irlands schönste Klippen„Im Westen von Irland erheben sich die Cliffs of Moher. Die Klippen ragen vielerorts nahezu senkrecht aus dem atlantischen Ozean.
Mattie Shannon, Chef einer Einheit der Irish Coast Guard, hat viel zu tun an den Cliffs of Moher. Seine Truppe ist in ständiger Alarmbereitschaft. Es kommt vor, dass Wanderer auf den Felsen mit dem Fuß umknicken oder einen Schwächeanfall erleiden. Das sind die harmlosen Fälle.

Ein paar Kilometer vor den sagenumwobenen Klippen liegen die kargen Aran-Inseln im Atlantik: Inishmore, Inishmaan und Inisheer. Stiofan Joyce ist ein typischer Insulaner. Er hat gleich vier Jobs, damit er sich auf Inisheer über Wasser halten kann. Er verdient sein Geld mit Kartoffeln und Kühen, als Kutscher und als Gepäckmann. Von wegen beschauliches Inselleben: Alle paar Tage müssen die Kühe auf eine andere Weide. Für den Multijobber bedeutet das, er muss ein Stück der jahrhundertealten Steinmauer abbauen, die Tiere weitertreiben und hinter der Herde die schweren Steine wieder stapeln. Stiofans Leben ist durchgetaktet, viermal am Tag landet der Flieger aus Galway. Dann geht es schnell ab für ihn zum Koffer schleppen.

Lisdoonvarna ist das wohl berühmteste Dorf an der irischen Westküste, denn hier werden seit über 150 Jahren Paare verkuppelt. Für ein paar Wochen im Jahr wird der beschauliche Ort zu einem lebhaften Heiratsmarkt. Auf dem Lisdoonvarna Matchmaking Festival flirten alle, was das Zeug hält. Bauer und Fischer haben viel Arbeit und wenig Zeit. Wie sollen sie da die Frau fürs Leben finden? Also muss nachgeholfen werden. Das übernimmt der Matchmaker. Er bringt Singles zu einem Tanz zusammen.“ (Senderinformation)

Wiederholung: Donnerstag, 27. Juli 2017, Servus TV 19:15 Uhr

 

Donnerstag, 27. Juli 2017, WDR 18:15 Uhr:
Servicezeit Reportage – 2 für 300 in Dublin

Irland TV-Tipp, 2 für 300 Dublin„Raue See, gemütliche Pubs, viel Musik und noch mehr Herzlichkeit – das ist Dublin! In der neuesten Folge von „2 für 300“ betreten Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger auf der Suche nach dem perfekten Wochenende zum ersten Mal die grüne Insel. Ihre Mission: Mit maximal 300 Euro im Gepäck zwei Tage lang die Stadt an der Liffey erobern. In der alten Bibliothek des ehrwürdigen Trinity College lassen sich die Weltenbummler von dem Glanz und dem Wissen alter Zeiten anstecken und in den sogenannten „Silicon Docks“ spüren sie die Aufbruchsstimmung der großen Internetkonzerne von Facebook über Twitter bis Google, die sich mit ihren Europazentralen allesamt in einem ehemals runtergekommenen Viertel der irischen Hauptstadt niedergelassen haben.“ (Senderinformation)

Wiederholung: Freitag, 28. Juli 2017, WDR 7:20 Uhr

 

Donnerstag, 27. Juli 2017, NDR 23:30 Uhr:
P. S. Ich liebe Dich
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, P.S. Ich liebe Dich„Holly (Hilary Swank) und Gerry (Gerard Butler) haben jung geheiratet. Nach zehn bewegten Jahren, in denen das Paar sich leidenschaftlich geliebt und gestritten hat, schlägt das Schicksal zu: Gerry stirbt an einem Hirntumor. Die trauernde Witwe will sich für immer in der gemeinsamen Wohnung verkriechen, auch Barkeeper Daniel (Harry Connick jr.), der sie mit seinem rauen Charme aus dem Schneckenhaus herauslocken will, kann sie nicht erreichen.

Zum 30. Geburtstag bekommt Holly unverhofft eine Torte geschenkt, die von Gerry geschickt wurde. Sein Versprechen, sie nie zu verlassen, löst er auch posthum ein und wird so zu ihrem Begleiter in ein neues Leben. Über ein Jahr hinweg erhält sie nun seine Briefe, in denen er ihr ermunternde kleine Aufgaben stellt: Sie soll mit ihren Freundinnen einen draufmachen, ein sexy Kleid kaufen oder endlich eine neue Nachttischlampe besorgen. Jede dieser mit Bedacht ausgewählten Aufforderungen schließt mit dem Postskriptum “Ich liebe dich”. Auch einen Urlaub mit ihren beiden besten Freundinnen in Irland, Gerrys Heimat, setzt er auf die heimlich angefertigte To-do-Liste. Dort wird sie – nicht ohne Hintergedanken – über ein paar Umwege seinen Jugendfreund William (Jeffrey Dean Morgan) kennenlernen. Ist Holly bereit für einen Neuanfang?

Die Romanze entstand nach einem Bestseller von Cecelia Ahern, der Tochter des ehemaligen irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern. Regisseur Richard LaGravenese, aus dessen Feder die Drehbücher für “Die Brücken am Fluss” und “Der Pferdeflüsterer” stammen, verlegt den Schauplatz von Dublin nach New York und gibt der bewegenden Lektion über Trauerarbeit damit eine weitere Facette.

Aus Rückblenden erfährt man, wie die temperamentvolle New Yorkerin auf einem Europatrip nach Irland kommt, dort den kernigen Gerry kennenlernt und sich auf der Stelle verliebt. Im Laufe der Geschichte wird der Verstorbene immer lebendiger, um sich schließlich wieder ins Reich der schönen Erinnerungen zu verabschieden. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Hilary Swank und Frauenschwarm Gerard Butler geben das tragische Liebespaar; namhafte Nebendarsteller wie die Oscar-Preisträgerin Kathy Bates als Hollys Mutter sorgen für burleske Momente.“ (Senderinformation)

 

Freitag, 28. Juli 2017, ZDF 2:10 Uhr:
Ripper Street – Hochexplosiv
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Ripper Street Hochexplosiv„Der Kutscher eines Gefängnistransports fällt tot vom Bock, der irische Gefangene entkommt, und ein Ratsmitglied wird durch einen Bombenanschlag getötet. Das Ratsmitglied kassierte zuletzt in großem Stil Gelder, als es um die Vergabe des Bauauftrags für ein Elektrizitätswerk ging. Der Gefangene war Mitglied der Irisch-Republikanischen-Brüderschaft, der IRB.

Die Ermittlungen führen ins irische Milieu und in die Welt der Elektrotechnik. Es wird darüber gestritten, wer den Zuschlag bekommt, ein Elektrowerk zu bauen. Gibt es eine Verbindung zwischen einem der Konkurrenten und der IRB? Wann folgt das nächste Attentat?“ (Senderinformation)

 

Irland TV-Tipp, The Escapist Raus aus der HölleMerken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Von | 2017-07-28T10:16:48+00:00 21. Juli 2017|0 Kommentare

Über den Autor:

Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar