Irland im TV: Tage, Stunden und Irlands Kinder

 Irland TV-Tipp, Tage oder Stunden

Irland iIrland TV-Tipp von irlandnewsm TV bis kurz vor Weihnachten: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In dieser Woche hat Erfolgsmensch Antoine nichts mehr zu verlieren und begleicht unter anderem eine offene Rechnung auf der Grünen Insel, Jessica Fletcher ermittelt auf Schloss Bellyknock und Heinrich Böll zeigt uns sein Irland.

 

Montag, 18. Dezember 2017, ARD 0:35 Uhr
Tage oder Stunden
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Tage oder Stunden

“Antoine ist ein Erfolgsmensch, wie er im Buche steht. Schon als 42-Jähriger besitzt er Anteile einer großen Pariser Marketingagentur, ist mit einer reizenden Frau verheiratet und hat selbstredend ein tolles Haus. Doch von einem Tag auf den anderen scheint er dieser arrivierten Existenz völlig überdrüssig zu sein.

Zunächst vergrault er einen seiner besten Kunden mit der offenherzigen Bemerkung, sein Produkt sei so langweilig, dass ihm dazu kein Slogan einfalle. Hals über Kopf verschleudert Antoine darauf seine Agentur-Anteile, und seiner Frau gibt er zu verstehen, dass er sie betrügt und verlassen wird. Doch Cécile lässt sich nicht so schnell entmutigen und organisiert anlässlich seines Geburtstages heimlich eine Party – die in der Tat eine Überraschung wird: allerdings nur für die verdutzten Gäste. Reihum brüskiert der Hausherr seine langjährigen Freunde mit gnadenlos präzisen verbalen Giftpfeilen.

Der Abend gipfelt in einer handfesten Schlägerei, doch Antoines Motive werden dabei immer rätselhafter. Auf dem Weg nach Irland, wo sein Vater seit 30 Jahren als kauziger Aussteiger lebt, wird klar, dass Antoine nichts mehr zu verlieren hat. In der paradiesisch erscheinenden Wiesenlandschaft der grünen Insel gibt es noch eine offene Rechnung zu begleichen.” (Senderinformation)

 


LUST AUF IRLAND?

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien mit WANDERLUST.

Alle Informationen und die Reise-Termine für 2018 gibt es hier: www.wanderlust.de


 

Montag, 18. Dezember 2017, Sat 1 Gold 17:45 Uhr:
Mord ist ihr Hobby – Es spukt auf Schloss Bellyknock (1)
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Mord ist ihr Hobby„Jessica Fletcher reist nach Irland, um ihre Freundin Eileen in ihrem Schloss zu besuchen, das diese in ein Hotel umwandeln möchte. Kaum ist die Autorin angekommen, wird in einem Verlies die Leiche einer jungen Frau gefunden, die vor einem Jahr verschwunden ist. Freunde des Opfers sind davon überzeugt, dass es sich um Mord handeln muss. Gemeinsam mit Inspektor Rory Lanahan beginnt Jessica zu ermitteln…“ (Senderinformation)

Wiederholung: Dienstag, 19. Dezember 2017, Sat 1 Gold 12:40 Uhr

 

Dienstag, 19. Dezember 2017, WDR 0:25 Uhr:
Heinrich Bölls Irland
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Heinrich Bölls Irland„Auf der Suche nach Ruhe und Erholung reist der Bestsellerautor Heinrich Böll 1954 für einige Monate nach Irland. Seit diesem ersten Besuch ist Böll wahlverwandtschaftlich verbunden mit diesem Land, seiner Natur und seinen Menschen.

Böll beschreibt es als ein urtümliches Land, das den Elementen ausgeliefert ist. Die zähen und unerschütterlichen Iren faszinieren ihn. Er beobachtet ihre Lebensweise genau und lauscht ihren Geschichten in den Pubs. Insbesondere Achill Island – die größte Insel Irlands im äußersten Westen – hat es ihm angetan. Als zunehmend erfolgreicher Schriftsteller kann er es sich leisten, mit seiner Familie im Urlaub zurückzukommen. Später kauft er sich dort ein Cottage. Es ist mehr als ein Ferienhaus, es ist eine zweite Heimat: Im Laufe seines Lebens wird Böll 14 Mal nach Irland fahren.

Seine dort verfassten Reiseberichte erscheinen zunächst in Zeitungen. Einige der Reportagen, die er im Laufe seiner ersten drei Irlandreisen geschrieben hat, veröffentlicht der spätere Literaturnobelpreisträger 1957 unter dem Titel „Irisches Tagebuch“. In Deutschland ist Achill Island damals so gut wie unbekannt. Es ist Heinrich Böll, der der Insel einen Platz in der Weltliteratur sichert und sie und Irland schließlich zu einem Sehnsuchtsort der Deutschen macht. Sein „Irisches Tagebuch“ löst einen wahren Touristenboom aus. „Es gibt dieses Irland: wer aber hinfährt und es nicht findet, hat keine Ersatzansprüche an den Autor“, schreibt Böll in seinem Buch.

Die Filmemacher André Schäfer und Jonas Niewianda nehmen den Autor beim Wort: Sie fahren los, mit dem „Irischen Tagebuch“ im Gepäck, suchen Bölls Irland und finden auch das Irland von heute – in dem sich Vergangenheit und Gegenwart überschneiden: das kehlige Keltisch, der goldene Tee, die katholischen Priester, die Pubs, die Schafe, die an der dünnen Grasnarbe nagen, die rauen Klippen und das Meer und viele Iren, die sich noch heute sehr gerne an Böll erinnern.“ (Senderinformation)

Wiederholungen: Dienstag, 19. Dezember 2017, ARD alpha 20:15 Uhr und Freitag, 22. Dezember 2017, ARD alpha 17:10 Uhr

 

Dienstag, 19. Dezember 2017, WDR 1:15 Uhr:
Irland und seine Kinder
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Heinrich Böll Irland und seine Kinder„1957 veröffentlichte Heinrich Böll sein „Irisches Tagebuch“, eines seiner ersten Bücher, die zum Bestseller wurden. Wenig später setzte er seine Beobachtungen in Irland für den WDR auch filmisch um: Er schuf ein atmosphärisches Portrait von Menschen und Landschaften seiner Wahlheimat, mit eigenen Texten und mit Zitaten aus dem Gedichtband „Irische Harfe“. Der Film wurde zum ersten Mal im März 1961 ausgestrahlt. Ein Film von Heinrich Böll und Klaus Simon.“ (Senderinformation)

 

Dienstag, 19. Dezember 2017, Sat 1 Gold, 16:55 Uhr
Mord ist ihr Hobby – Es spukt auf Schloss Bellyknock (2)
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Mord ist ihr Hobby„Jessica Fletcher weilt nach wie vor in Irland, wo im Schloss ihrer Freundin Eileen die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde. Eileen ist davon überzeugt, dass es in ihrem Schloss spukt. Jessica ist zunächst misstrauisch – bis sie erfährt, dass Inspektor Rory Lanahan den unheimlichen Vorfällen schon länger auf der Spur ist. Schon bald gibt es weitere Tote … Wird es Jessica auch dieses Mal gelingen, die mysteriösen Morde aufzuklären?“ (Senderinformation)

Wiederholung: Mittwoch, 20. Dezember 2017, Sat 1 Gold 11:50 Uhr

 

Freitag, 22. Dezember 2017, arte 13:00 Uhr
Stadt Land Kunst – u.a.: Irland, die verrückte Geschichte der Follies
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Irland Follies„Die irische Landschaft ist durchsetzt von absurden Bauwerken, die aus dem 18. Jahrhundert stammen und die unbekannten Seiten der Geschichte Irlands erzählen. Im Mittelalter begann die britische Besatzung Irlands. Die Follies sind Gebäude ohne konkreten Nutzen; sie symbolisieren die Verbundenheit einiger Iren mit den britischen Besatzern und zeugen vom Geschick der einheimischen Handwerker.

Weitere Themen: Die Haute-Provence von Jean Giono und Das Muss: Schloss Schönbrunn in Wien“ (Senderinformation)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Von | 2017-12-29T09:05:02+00:00 15. Dezember 2017|0 Kommentare

Über den Autor:

Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar