Irland TV-Tipps: An der Küste und in Cork

Irland-im-TVIrland im Fernsehen in der zweiten Juni-Woche, der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In dieser Woche zeigt arte den irischen Kurzfilm „An der Küste“, wir können nochmal einen ganz gewöhnlichen Dieb in Dublin und die Irish Coast Guard an der Küste von Kerry begleiten. A Playwright in Dublin versucht, die englische Sprache und die Iren näher zu bringen und Jessica Fletcher ermittelt in Cork.

 

 

 

Samstag, 8. Juni 2013, arte 1:15 Uhr: An der Küste (Kurzfilm)

KurzSchluss - Das Magazin: Die KŸste„Die Küste“ ist die wunderbare Geschichte der beiden Jugendfreunde Jim und Paddy. Vor 25 Jahren verließ Jim seine Heimat, als in Nordirland die politischen Unruhen ausbrachen. Zwei geliebte Menschen ließ er dabei zurück. Nun ist er nach über zwei Jahrzehnten wieder zurück, zusammen mit seiner Tochter Patricia. Diese taucht in seine Vergangenheit ein und stellt sich viele Fragen: Was ist vor all den Jahren passiert? Welche alten Wunden gibt es, über die ihr Vater nicht sprechen will? Sie organisiert ein Treffen zwischen Jim und Paddy, das einen unerwarteten Verlauf nimmt…“ (Senderinformation)

 

Montag, 10. Juni 2013, WDR 23:25 Uhr: Ein ganz gewöhnlicher Dieb

2804_ZDFinfo_dieb„Der Film – im Original „Ordinary Decent Criminal“ – spielt im heutigen Irland und erzählt von den außergewöhnlichen Abenteuern eines ganz gewöhnlichen Kriminellen. Ein Mann, der die Reichen beraubt, aber mit den Armen lebt. Er liebt seine beiden Frauen, die Schwestern Christine und Lisa, seine Kinder, seine Gang und vor allem seinen ganz besonderen Lebensstil. Michael ist weltmännisch, sardonisch und sexy – ein charismatischer Krimineller, der wie ein Titan durch die Straßen von Dublin geht. Mit dem ihm eigenen Elan heckt er Raubüberfälle aus, die ihn fast alle bei der Öffentlichkeit beliebt machen. Bei jeder Gelegenheit fordert er die Obrigkeit heraus – was darin gipfelt, dass er im wichtigsten Museum Dublins den ultimativen Kunstraub begeht und dabei die Polizei, Interpol und den Rest der kriminellen Brüderschaft überlistet und zum Narren hält. Michael glaubt an zwei fundamentale Dinge: Halte zu deinen Leuten und zum Teufel mit allen anderen. Damit hat er so viel Erfolg, dass das, was als Spiel beginnt, sich zu etwas viel Gefährlicherem entwickelt. Allmählich genießt er den Kick mehr als das Geld, noch mehr aber liebt er es, berühmtberüchtigt zu sein. Je mehr sein Ego ihn antreibt, um so entschlossener ist die Polizei, vor allem Noel Quigley, ihn zu schnappen. Als es für ihn immer enger und der Druck auf die Gang immer größer wird, macht Michael einen Fehler, der ihn vernichten könnte, der sowohl seine Beliebtheit in der Öffentlichkeit als auch seinen Siegerstatus bedroht. Aber er fasst sich wieder, rechtzeitig, um einen letzten genialen Plan auszuhecken – und der Falle zu entkommen, die man ihm gestellt hat.“ (Senderinformation)

 

Dienstag, 11. Juni 2013, arte 7:45 Uhr: 360° Geo Reportage – Unterwegs mit der Irish Coast Guard

0406_arte_360reportage„Unterwegs mit der Irish Coast Guard: County Kerry im Westen Irlands gehört zu den ursprünglichsten und für viele Menschen auch schönsten Regionen der Insel. Doch die raue Küste fordert jedes Jahr ihre Opfer. Freizeitsegler, Surfer und Schwimmer unterschätzen die Kraft des Ozeans. Bei einem Notfall rücken die Freiwilligen der irischen Küstenwache aus. GEO hat sie begleitet. Ein Mann ist von den Klippen gestürzt und liegt leblos auf den umspülten Felsen. Ein anderer Mann seilt sich – von seinen Kollegen gehalten – die steile Wand hinunter ab, um den Verletzten zu bergen. 21 Lebensretter umfasst das Team der Coast Guard der irischen Halbinsel Dingle. Mindestens einmal in der Woche treffen sie sich zum Training. Dieses Mal hat Einsatzleiter Frank Heidtke eine Kletterübung angesetzt. Die Klippen an der Westküste Irlands stehen in einer rauen Gegend. Sturmböen vom Atlantik fegen mit ungebrochener Kraft Richtung Festland, Regen peitscht auf den nackten Fels. Bis zu 200 Meter ragen die Klippen an einigen Stellen fast senkrecht aus dem Atlantik. Diese wilde Küste ist das Einsatzgebiet der Irish Coast Guard. Und die Lebensretter haben in der Region Dingle viel zu tun. Neugierige Touristen, risikofreudige Abenteurer, aber auch sorglose Einheimische unterschätzen die Gefahren der gewaltigen Klippen und wagen sich oft zu dicht an den Abgrund. Schon ein unachtsamer Schritt oder eine heftige Windböe kann die leichtsinnigen Menschen auf dem rutschigen Felsen ins Straucheln bringen und in die Tiefe stürzen lassen. In solchen Fällen sind die „Lifeguards“ die letzte Hoffnung. Deshalb sind die Männer auch rund um die Uhr einsatzbereit. Der deutschstämmige Einsatzleiter Frank Heidtke ist seit Jahren im Team. Neuling Seamus Murphy muss sich erst noch bewähren. Nach seiner Ausbildung zum Kletterer wartet er auf seine Chance, die Verantwortung für eine Rettungsaktion zu übernehmen – bei über 20 Einsätzen im Jahr wohl nur eine Frage der Zeit.“ (Senderinformation)

 

Dienstag, 11. Juni 2013, BRalpha 7:45 Uhr: Inside the British Isles – A Playwright in Dublin

1106_BRalpha_inside„13 halbstündige Dokumentarfilme führen den Zuschauer in verschiedene Städte und Landschaften Großbritanniens und Irlands und vermitteln nicht nur die englische Alltagssprache, sondern auch einen Einblick in die Lebenswirklichkeit und Mentalität der Briten und Iren. „Inside the British Isles“ stellt Personen in sehr unterschiedlichen Berufen vor, begleitet sie an ihren Arbeitsplatz, zeigt sie in ihrem Alltag, mit Familie und in der Freizeit. Der irische Autor Bernard Farrell erzählt über sich und die Personen, die er beschreibt, und berichtet über die Privilegien die Schriftsteller in Irland genießen. / Vorstellung der Stadt Dublin und des berühmten „Book of Kells“.“ (Senderinformation)

 

Mittwoch, 12. Juni 2013, EinsFestival 11:45 Uhr: Mord ist ihr Hobby – Mord im Land der Feen

2801_WDR_mordhobby„Jessica besucht in Irland ihre Freundin Bridget Griffith, die vor wenigen Monaten ihren Ehemann verloren hat. Seit seinem Tod leitet Bridgets Sohn Sean die familieneigenen Großwebereien. Doch sein amerikanischer Cousin Ambrose ist plötzlich in Irland aufgetaucht und droht, ihn aus dem Unternehmen zu drängen. Als Ambrose ermordet im Kirchturm gefunden wird, hält man zunächst Seans älteren Bruder Patrick für den Mörder. Aber Jessica hat ihre Zweifel und macht sich auf die Suche nach dem wahren Täter. Dabei findet sie auch heraus, was wirklich mit Bridgets Ehemann geschah.“ (Senderinformation)

 

Zusammenstellung: Antje Wendel

Von | 2013-06-07T13:49:47+00:00 7. Juni 2013|0 Kommentare

Der Autor:

Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar