Patricks Day: Irlands grüner Werbekarren

Greening Irland

Greening 2017: Die Welt in unseren Händen.

Der Countdown läuft für den grünsten aller Tage: Am kommenden Freitag ist wieder St. Patricks Day. Das ist das Weihnachten der Irland-Vermarkter, denn an diesem Tag lässt sich halbe Welt vor den niedlichen grünen Werbekarren der Irland-Verkäufer spannen. Der Tag in Grün und Schwarz (Kleeblatt und Bier) kann kommen. Ob auch Donald Trump am Freitag grün trägt? Die andere irische Nationalfarbe, Orange, kann er ja schon gut. Enda Kenny, Irlands Ministerpräsident auf Abschieds-Tournee, wird genau hinschauen, wenn er dem Twitter-Präsidenten in Washington eine Vase mit Weißklee, Irlands inoffiziellen Nationalsymbol, überreicht.

St. Patrick´s Day, die Feier zu Ehren des irischen Nationalheiligen, ist Weihnachten, Karneval, Fasching und Oktoberfest im März – und seit ein paar Jahren auch der Tag des um die Welt reisenden grünen Lichts. Zum irischen Nationalfeiertag am 17. März werden vielerorts in der Welt berühmte Gebäude und Sehenswürdigkeiten in Grün beleuchtet. The Global Greening macht auch vor den Pyramiden von Gizeh, dem Sydney Opera House, der Christus-Statue von Rio (unten), dem Schiefen Turm von Pisa, dem Empire State Building in New York, dem London Eye, den Niagarafällen an der amerikanisch-kanadischen Grenze (unten), dem Berliner Olympiaturm, dem Rheinfall von Schaffhausen und der Fußball-Arena des FC Bayern München nicht halt.

Münchener Parade (2016): Sankt Patrick und die deutsche Rose of Tralee

Die Irland-Vermarkter in Frankfurt verordnen auch dem deutschen Publikum den jährlichen irischen Frohsinns-Import. Da kann man sich einfach nicht wehren: „Zu Ehren ihres Nationalheiligen St. Patrick feiern die Iren am 17. März fröhlich und ausgelassen – und stecken mit ihrer Freude die ganze Welt an,“ schreiben die Insel-Vermarkter in Frankfurt. Der grüne Infekt. Da gibt es wohl kein Entkommen. In mehren deutschen Städten finden Patricks-Feiern statt, die größte, die Parade in München, fand bereits am Sonntag statt und lockte 20.000 Zuschauer an.  Weiß-blau ganz in Grün.

No Coke today: Das London Eye wirbt am Freitag für Irland

Irlands Marketingzunft ist es tatsächlich gelungen, eine der drei Grundfarben der menschlichen Wahrnehmung zu kapern, global für sich zu beanspruchen und für eigene Zwecke auszubeuten: Grün ist Irland, grün ist irisch – und sonst gar nichts? Grün ist auch Äthiopien, Afghanistan, Italien, Ungarn oder Brasilien. Grün steht für Kurdistan – und grün ist der Islam. Aber wen interessierts?

Grün ist auch die Farbe des Tags danach: Manche Partygäste sind am Morgen nach dem Patrick´s Day grün im Gesicht. Doch das vergeht, Grün ist schließlich die Farbe der Hoffnung. Nicht zuletzt: Grün steht vor allem für Natur und Ökologie. Wieviel Irlands Grün noch mit Natur und schon mit Ökologie zu tun hat, weiß man gerade nicht. Aber wie erwähnt: Grün ist die Hoffnung . . .

Diese Gebäude jedenfalls werden am Freitag in Deutschland ergrünen: In Berlin der Funkturm, in München die Allianz Arena, das Hofbräuhaus, die BMW Welt, der Olympiaturm und viele Restaurants und Irish Pubs wie das Kennedy’s und das Kilian’s, das Rathaus und das Neumünster in Würzburg, in Rudolstadt das Residenzschloss Heidecksburg, in Nürnberg die Offene Kirche St. Klara und in Cochem an der Mosel die Reichsburg.

Las Vegas in Grün

Hier eine Auswahl der über 150 Wahrzeichen, die sich außerhalb von Deutschland und Irland weltweit anschließen: vorneweg das erneuerte Symbol des westlichen Kapitalismus: das One World Trade Center in New York, das erstmals dabei ist. Zudem: die Chinesische Mauer, die Niagara-Fälle in Kanada, das London Eye in London, das Rathaus in Antwerpen, das Manneken Pis in Brüssel, das Kolosseum in Rom, der Schiefe Turm von Pisa, die Croisette in Cannes, das Riesenrad im Prater in Wien, der Rheinfall in der Schweiz, die Christusstatue in Rio de Janeiro, das Yasser Arafat-Museum in Ramallah, das Burj al Arab in Dubai, der Font Mágica de Montjuïc in Barcelona, der Wasserturm in Ramat Gan in Israel, die Rhino Statue im Nairobi National Park in Kenia und das Rathaus von Sydney.

 

Niagara-Fälle in Grün

Die Niagara-Fälle in Grün

Nur eine kleine alte Dame mit Hut widersetzt sich weiter erfolgreich der Grünen Lichtorgie: Queen Elisabeth II hat dem Ansinnen der irischen Tourismus-Agentur Tourism Ireland, den Buckingham Palace grün zu beleuchten, bis heute nicht nachgegeben. Sie schickte vor vier Jahren eine freundliche Absage, während sich der Rest der westlichen Welt gerne vor den grünen Promotions-Karren spannen lässt.

RioMan stelle sich vor, eine andere Nation würde wagen, die Welt zu fragen, ob sie sie einen Abend lang in rot (China),  rot-grün (Libanon), weiß-blau (Israel) oder schwarz-rot-gold tauchen darf. Warum dürfen die Iren, was man den meisten anderen niemals zugestehen würde? Weil sie so niedlich, so friedlich, so freundlich sind? Die grüne Brille wird zum globalen Phänomen.“

Das Global Greening findet in diesem Jahr schon zum 8. Mal statt und hat den sehr ernsten kommerziellen Hintergrund, noch mehr Touristen auf die Grüne Insel zu locken. Irlands oberste Tourismuswerber schielen dabei in erster Linie auf  die irische Diaspora, eine „Gemeinde“, die weltweit 70 Millionen Menschen zählt — Irinnen, Iren, Menschen mit irischen Wurzeln in den USA, Australien, Großbritannien, China, Russland, überall – deren Katzen und Hunde nicht mit gerechnet. Auf der grünsten aller Inseln selber leben 6,6 Millionen Menschen, 4,8 Millionen davon in der Republik, 1,8 Millionen im zum United Kingdom gehörenden Nordirland. Es gilt als gesichert, dass in den USA mehr Iren leben als in Irland selbst.

Das Colosseum in Rom

Hier die offizielle Liste der grünen Orte am Patrick´s Day 2017. Premieren-Grünlinge sind mit einem Stern* markiert. Die Liste ist in Englisch, sie ist unvollständig und stammt von Tourism Ireland.

Great Britain

· London Eye

· Nelson’s Column, London

· Heron Tower, London *

· City Hall, London *

· Selfridges, London

· Selfridges, Birmingham

· Trafford Centre, Manchester

North America

United States

· One World Trade Center (formerly Freedom Tower), New York *

· Empire State Building, New York

· Aisling Irish Community Center, New York

· Civic Opera House, Chicago

· Chicago Gaelic Park

· Irish American Heritage Center, Chicago *

· John Hancock Center, Chicago

· Navy Pier, Chicago

· Novak Construction, Chicago

· One Prudential Plaza, Chicago

· Sheraton Grand Chicago

· State Street, Chicago

· Wrigley Building, Chicago

· ‘Welcome’ sign, Las Vegas

· City Hall, San Francisco

· Pacific Science Center, Seattle

Canada

· Niagara Falls (on both the Canadian and US sides)

· Canadian Museum of Nature, Ottawa

· The Distillery District, Toronto

· Whistler (ski resort)

Mainland Europe

Austria

· Wiener Riesenrad (Giant Ferris Wheel), Vienna

· Bergisel Sprungschanze Stadion (ski jump), Innsbruck

Belgium

· Manneken Pis statue, Brussels (“dressed” in Irish costume)

· City Hall, Antwerp *

· Cloth Hall, Ypres *

· Town Hall, Mons

Finland

· Irish Ice Fishing Championship, Tampere *

· Restaurant RantaCasino, Heinola

Croatia

· Bandic fountains, Zagreb *

Cyprus

· Municipal Town Hall, Nicosia

France

· Roue de Paris, Tuileries Gardens, Paris

· Irish Embassy, Paris

· Tapis rouge lumineux (red carpet), Cannes *

· L’Hôtel de Ville, Cannes

· La Croisette, Cannes

· Palais des Festivals et des Congrès, Cannes

· Tour de la Castre au Suquet, Cannes

Germany

· Neumünster Church, Würzburg

· Rathaus, Würzburg

Italy

· Colosseum, Rome

· Leaning Tower of Pisa

· Pozzo di San Patrizio (St Patrick’s Well), Orvieto *

· Teatro Alfonso Rendano (Rendano Theatre), Cosenza *

· Castello normanno-svevo (Swabian Castle), Cosenza *

· Municipio (Town Hall), Cosenza *

· Fontane Danzanti (Dancing Fountains), Cosenza *

Latvia

· Riga City Council

Poland

· Palace of Culture and Science, Warsaw

· University Bridge, Bydgoszcz

· Spodek (arena), Katowice *

· Galeria Echo (shopping centre), Kielce

· Father Bernatek (Kladka Bernatka) footbridge, Kraków

· Lipska Street flyover, Kraków

· Tauron Arena, Kraków

· Arena Lublin

· Ratusz (Town Hall), Poznan

· Stadion Wroclaw

· Ratusz (Town Hall), Rzeszów

Portugal

· National Sanctuary of Cristo Rei (Christ the King statue), Lisbon

· Museu Condes de Castro Guimarães, Cascais

The Netherlands

· Windmill, Weert

Romania

· Sheraton Hotel, Bucharest *

Slovakia

· Radisson Blu Carlton Hotel, Bratislava

Spain

· Plaça de Catalunya, Barcelona *

· Fountains on Gran Via, Barcelona *

· City Council, Murcia *

Switzerland

· The Rhine Falls, near Zurich

Australia and New Zealand

Australia

· Town Hall, Sydney

· State Library of New South Wales, Sydney

· Queensland Performing Arts Centre (QPAC), Brisbane

· Perth Airport, Perth *

· The Bell Tower, Perth

· Council House, Perth

· Elizabeth Quay, Perth

· State Library of Victoria, Melbourne

New Zealand

· Sky Tower, Auckland

Emerging markets

Brazil

Christ the Redeemer statue, Rio de Janeiro

Sede da FIESP (headquarters of Federação das Indústrias do Estado de São Paulo), São Paulo *

China

Great Wall of China

Ethiopia

Ethiopian Airlines Airbus A350, Addis Ababa *

Israel

· Water Tower, Ramat Gan (near Tel Aviv) *

Japan

· Torii of the Ise Grand Shrine, Ise, Mie Prefecture

· Matsue Castle, Matsue *

· Karakoro Art Studio, Matsue

Kenya

Rhino statue, Nairobi National Park *

Mozambique

Fortress of Maputo *

Palestine

Yasser Arafat Museum, Ramallah *

Russia

· Tverskaya Street, Moscow

Rwanda

Kigali Convention Centre, Kigali *

South Korea

Gwangandaegyo (Diamond Bridge), Busan *

United Arab Emirates

· Burj Al Arab Hotel, Dubai

Uganda

· Equator Sign and Line, Uganda

 

Alle Fotos: Tourism Ireland

By | 2017-04-13T18:34:16+00:00 14. März 2017|0 Comments

About the Author:

Autor, Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de

Leave A Comment