Irland im TV: Die vielen Facetten Irlands

 Irland TV-Tipp, Drei Farben Grün

Irlandnews Irland TV-TippIrland im TV in den Tagen um den St. Patrick’s Day: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. Es geht um den Konflikt in Nordirland und die Macht des Unterbewussten. Drei Farben Grün zeigen die unterschiedlichen Seiten Irlands und eine Reportage dokumentiert den Arbeitsalltag der französischen Europa-Abgeordneten Eva Joly.

 

Samstag, 17. März 2018, SWR 7:45 Uhr:
Internationlae Krisen – Nordirland
(Wiederholung)

„Nicht alles in Irland kann und sollte man durch die rosarote oder grüne Brille betrachten. Abseits von aller verklärten Romantik, die die Insel birgt, war und ist der Konflikt in Nordirland ein prägender für Menschen und Geschichte.

„Kein anderer Konflikt hat eine so lange Geschichte wie der Nordirland-Konflikt. Trotz der Fortschritte innerhalb des Friedensprozesses ist er auch heute noch in den politischen Meldungen präsent. „Der Krieg ist zu Ende, aber noch lange nicht die Gewalt“ – auch wenn die IRA offiziell das Ende des bewaffneten Kampfes verkündet hat, sind Ausschreitungen immer wieder an der Tagesordnung. Zu groß ist bei einigen der Hass, zu tief sitzen bei vielen die Verletzungen, als dass ein friedliches Miteinander Normalität sein könnte.

Die Sendung geht an die geschichtlichen Wurzeln dieses Konflikts, dessen scheinbare Absurdität in einem vereinten Europa man nur aus seiner langen, blutigen Tradition heraus begreift.“(Senderinformation)

 


Wandern und Natur erleben im faszinierenden Südwesten Irlands

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien.
Mit WANDERLUST unterwegs in West Cork und Süd Kerry.

Alle Informationen und die Reise-Termine für 2018 gibt es hier: www.wanderlust.de



S
amstag, 17. März 2018, N-TV 11:10 Uhr:
In 80 Steaks um die Welt
(Wiederholung)
Irland TV-Tipp, In 80 Steaks um die Welt„Hochwertiges Fleisch hat seinen Preis und immer mehr Menschen sind bereit ihn zu bezahlen. Doch was genau ist ‚gutes‘ Fleisch? Wie werden die Tiere gehalten und wer sind die Bauern dahinter?Um diese und andere Fragen zu beantworten, reisen Bio-Landwirt Lucki Maurer und Fleischexperte Wolfgang Otto durch Irland und besucht Top-Züchter. Die n-tv Dokumentation begleitet ihn auf seinem spannenden Trip und blickt hinter die Kulissen der Produktion.“ (Senderinformation)
.
.
Samstag, 17. März 2018, WDR 13:30 Uhr:
Servicezeit – 2 für 300 – Die besten Frühlingsziele
(Wiederholung)Irland TV-Tipp, Tamina in Dublin„Tamina Kallert und ihr Kameramann Uwe Irnsinger haben die besten Tipps für drei tolle Frühlingstrips gesammelt: Dublin, Rom und München stehen ganz oben auf der Empfehlungsliste für zwei unvergessliche Tage in europäischen Traumstädten. Und jede der Destinationen hat ihren ganz eigenen Reiz:Ein Spaziergang über den Mercato Testaccio, einen überdachten Markt im alten Arbeiterviertel, auf dem die Römer fast noch unter sich sind, großartige Kunst mit Panoramablick im „Heaven 7″ in München und stimmungsvolle Pubs in Dublin.“ (Senderinformation)
.
.
Sonntag, 18. März 2018, 3sat 13:35 Uhr:
Irland in einem Zug
(Wiederholung)Irland TV-Tipp, Irland in einem Zug„Irland ist ein klassisches Reiseziel mit sanften Hügeln, fruchtbaren grünen Wiesen, zerklüfteten Küsten, malerischen Städtchen – und einem perfekten Schienennetz, auf dem sowohl historische Dampfzüge als auch moderne Bahnen verkehren. Was also liegt näher, als Irland im Zug zu entdecken?Ausgehend von Dublin führt unsere Reise im Uhrzeigersinn durch das Herz Irlands. Entlang der Ostküste kommen wir in ein kleines Dorf in den Wicklow Mountains. In Waterford besteigen wir einen Dampfzug und lassen uns Irlands Bahngeschichte um die Nase wehen.Die Reise führt uns weiter in den Süden Irlands. Wir fahren weiter nach Galway, einer Studentenstadt, die neben einer ausgeprägten Pubkultur, auch ein anderes Erbe pflegt: Hier soll James Lynch seinen Sohn erhängt haben. Vorbei an riesigen Torffeldern kommen wir in die Mitte der grünen Insel. Nun ist es nur noch ein Katzensprung nach Dublin – hier trinken wir unser letztes Pint – Cheers!“ (Senderinformation)

 

Sonntag, 18. März 2018, 3sat ab 14:05 Uhr:
Drei Farben Grün – Das raue Irland
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Drei Farben Grün„DAS RAUE IRLAND. Kaum eine Region in Europa ist den Naturgewalten so sehr ausgesetzt wie die Grüne Insel. Ob Algenköchin oder Torfstecher, ob arktische Vögel oder blühende Flora -die dreiteilige Reihe erzählt vom konstrastreichen und wechselhaften Leben auf der Insel.

Brandung, Gischt und Steilküste, viel Regen und Sturm. Die raue Seite Irlands ist wohl die bekannteste, doch nur auf den zweiten Blick lassen sich die vielfältigen Überlebenskünstler entdecken. Eine spezielle Schafrasse kann selbst in den kargen Bergen Donegals den nassen Winter überstehen, arktische Vögel bauen in den Steilküsten abenteuerliche Nester, und die graue Karstlandschaft des Burren überrascht mit einer blühenden Flora. Und auch kulinarisch gibt es Erstaunliches: An der Nordwestküste Irlands hat sich eine gelernte Ärztin, Prannie Rhatigan, auf das Kochen mit Meeresalgen spezialisiert. Ihr Kochbuch ist auf der Insel ein Bestseller, und immer mehr Iren entdecken das vergessene, glibberige Gemüse als gesunde und günstige Zutat für ihre Küche.“ (Senderinformation)
.
Weitere Folgen:
14:45 Uhr: Das fruchtbare Irland
15:30 Uhr: Das sanfte Irland

 

Sonntag, 18. März 2018, RBB 14:45 Uhr:
Licht über dem Wasser
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Licht über dem Wasser“Der Verleger Gravert ist in Panik: Sein erfolgreichster Autor, der eigenwillige Robert Seefeld, hat sich in ein irisches Dorf zurückgezogen und gibt keinerlei Auskunft, wann mit seinem neuen Roman zu rechnen ist. Also beauftragt Gravert die attraktive Psychologin Carolin Merz, nach Irland zu reisen. Mit Geschick und Einfühlungsvermögen soll sie den widerspenstigen Schriftsteller dazu bringen, sich wieder an die Schreibmaschine zu setzen.

Als Ornithologin getarnt, findet Carolin heraus, dass ein schwerer Schicksalsschlag der Grund für Seefelds Einsiedler-Dasein ist. Es dauert jedoch nicht lange, bis sich zwischen Carolin und dem grantigen Künstler eine zarte Liebe entwickelt.

Mit „Licht über dem Wasser” hat Olaf Kreinsen einen berührenden Liebesfilm inszeniert. Vor der wildromantischen Kulisse der irischen Küste erzählt der Film von einem Mann, der nach einem schweren Schicksalsschlag durch die Liebe und durch seine Kunst ins Leben zurückfindet, in den Hauptrollen sind Gesine Cukrowski und Filip Peeters als neues Traumpaar zu sehen, in weiteren Rollen spielen Nina Hoger und Michael.” (Senderinformation)

Wiederholung: Dienstag, 20. März 2018, RBB 10:45 Uhr

 

Dienstag, 20. März 2018, WDR 15:15 Uhr:
Golfstrom – Der große Fluss im Meer
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Golfstrom Der große Fluss im Meer“Der Golfstrom ist die mächtigste Strömung der Welt. Er transportiert fast hundertmal so viel Wasser wie alle Flüsse der Welt zusammen. Als Teil eines globalen Kreislaufs von Meeresströmungen bringt er Wärme vom Golf von Mexiko bis in den äußersten Norden Europas.

Im zweiten Teil der Dokumentation führt die Reise von den vulkanischen Azoren über die Bretagne in Frankreich in den Nordwesten Irlands. Vom schottischen Orkney-Archipel folgt er dem Golfstrom über Island bis auf die Lofoten in Norwegen. Und er begleitet ein Forschungsschiff bis vor die Küste Grönlands.

Der Film ist dabei, wenn Tiefseefische, die mit dem Golfstrom reisen, mit Sendern ausgestattet werden und er zeigt, wie Ingenieure eine neue Generation von Hightech-Bojen entwickeln, die Meeresströmungen bis in eine Tiefe von 4.000 Metern erforschen sollen.

Wir treffen experimentierfreudige Gärtner in Irland, hartgesottene Dorschfischer in Norwegen und Archäologen im Norden Schottlands, die nachweisen, dass der Golfstrom die Siedlungsgeschichte Europas schon in der Jungsteinzeit beeinflusst hat.

Mitten auf dem Nordatlantik, wo der Golfstrom in riesigen Wasserfällen in die Tiefe sinkt, untersuchen Wissenschaftler den Einfluss des Klimawandels auf die Strömung. Durch das Abschmelzen des Grönlandeises schwächt sie sich ab.” (Senderinformation)

 

Dienstag, 20. März 2018, arte 18:40 Uhr:
Re: Die Gier der Konzerne – Eva Joly gegen die Steuerflucht der Multis

Irland TV-Tipp, Re: Die Gier der Konzerne“Die Reportage dokumentiert den Arbeitsalltag der französischen Europa-Abgeordneten Eva Joly und bietet Einblicke hinter die Kulissen der EU-Institutionen. Die gebürtige Norwegerin gehört der Grünen-Fraktion des Europäischen Parlaments an und hat sich vor allem den Kampf gegen die europaweit grassierende Steuerflucht und Steuerhinterziehung auf die Fahnen geschrieben.

Als Vizepräsidentin der Enquete-Kommission über die „Panama Papers“ zieht Eva Joly die EU-Kommission zur Verantwortung und verlangt eine Gesetzesänderung, die Steuerdumping in jenen EU-Mitgliedstaaten verbieten soll, in denen dies zurzeit noch möglich ist. Die Entscheidung fällt im April 2018.

Drei Monate lang begleiteten die Filmemacherinnen Eva Joly und ihre Mitstreiter nach Brüssel, Jersey und Irland: NGOs, Whistleblower und gleichgesinnte Politiker. Was dabei entstand, ist das Porträt einer überzeugten Europäerin.” (Senderinformation)

Wiederholung: Mittwoch, 21. März 2018, arte 11:15 Uhr

 

Mittwoch, 21. März 2018, WDR 7:20 Uhr:
Planet Schule – Das automatische Gehirn – Das Wissen des Unbewussten
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Das Wissen des Unbewussten“Aufwändige 3D-Animationen geben ungeahnte Einblicke in die Köpfe der beiden Protagonisten Martha und Jake, eines jungen Liebespaars. Sie zeigen: Der Verstand ist schnell überfordert, wenn es darum geht, alle Informationen rational zu analysieren und uns so sicher durch den Alltag zu navigieren. Daher fällen wir blitzschnell Entscheidungen und Urteile über andere Menschen. Ohne bewusst darüber nachzudenken, beurteilen wir zum Beispiel Mimik, Gestik und Stimme unserer Mitmenschen.

Dabei spielen Routine und Erfahrung eine Rolle: Mit Surf-Kameramann Mickey Smith begibt sich “Das Wissen des Unbewussten” in der meterhohen Brandung vor Irlands Westküste auf die Suche nach der Macht menschlicher Intuition. Dass Erwartungen aber bisweilen kreative Entscheidungen blockieren können, zeigt Allan Snyder von der Universität Sydney mit verblüffenden Streichholztests. Die Zuschauer können dabei mitraten und so am eigenen Leib erfahren: Unser Gehirn trickst uns ständig aus.” (Senderinformation)

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Von |16. März 2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Antje Wendel
Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwalts-Fachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar