Irland im TV: Michael Fassbender als “Frank”

 Irland TV-Tipp Irlandnews, Frank

Irlandnews Irland TV-TippIrland im TV Ende März: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. Geldeintreiber haben es auf Michael McCrea abgesehen, der Pathologe ermittelt im mörderischen Dublin und Michael Fassbender ist in der vielfach prämierten und wunderbar originellen Komödie Frank fast nur mit großem Pappmasché-Kopf zu sehen.

 

Samstag, 24. März 2018, ARD 1:50 Uhr:
Kopfgeld – Perrier’s Bounty
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Kopfgeld - Perrier's Bounty„Michael McCrea ist noch gar nicht richtig wach, da sitzen bereits zwei ungeduldige Geldeintreiber vor seinem Bett. Sie erinnern den Taugenichts freundlich daran, dass ihm nur noch wenige Stunden bleiben, um seine Schulden bei dem gefürchteten Kredithai Darren Perrier zu begleichen. Da Michael trotz fieberhafter Bemühungen das Geld nicht auftreiben kann, sollen dem säumigen Schuldner nach einem ungeschriebenen Gesetz sämtliche Knochen gebrochen werden. Doch im letzten Moment schreitet Michaels depressive Nachbarin Brenda ein und erschießt einen der beiden Schläger.

Damit fangen die eigentlichen Probleme aber erst an, denn der mächtige Gangster Perrier schäumt vor Wut. Mit einem ausgelobten Kopfgeld hetzt er die halbe Dubliner Unterwelt hinter Michael und Brenda her. Ausgerechnet jetzt taucht Michaels Vater Jim auf und berichtet aufgeregt, der Sensenmann höchstpersönlich hätte ihm das baldige Ableben angekündigt. Auf der Flucht vor Tod, Teufel und dem Abschleppdienst erhält das ungleiche Trio unerwartete Hilfe in Gestalt bissiger Vierbeiner.“ (Senderinformation)

 


Wandern und Natur erleben im faszinierenden Südwesten Irlands

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien.
Mit WANDERLUST unterwegs in West Cork und Süd Kerry.

Alle Informationen und die Reise-Termine für 2018 gibt es hier: www.wanderlust.de



Montag, 26. März 2018, ARD 2:10 Uhr:
Der Pathologe – Mörderisches Dublin (1)
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Der Pathologe - Mörderisches Dublin“Irland, in den späten 1950er Jahren. Der Pathologe Quirke, manchmal scherzhaft „Dr. Tod“ genannt, arbeitet zurückgezogen im Tiefgeschoss des Dubliner Holy Family Hospitals. Normalerweise verirrt sich kein Kollege an diesen Ort, an dem alle irdischen Wege enden.

Mit diesem Noir-Krimi startet Das Erste eine dreiteilige BBC-Filmreihe nach den Bestsellern von Benjamin Black. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der prominente irische Kritiker und Schriftsteller John Banville, der in seinem ersten Genre-Roman ein komplexes Drama voller dunkler Geheimnisse entfaltet. Stimmungsvolle Bilder, in gedeckten Pastelltönen gehalten, versetzen den Zuschauer in ein düsteres Dublin der Nachkriegszeit, in dem scheinbar nie die Sonne zu sehen ist. In der Titelrolle glänzt der charismatische Ire Gabriel Byrne als eigenbrötlerischer Pathologe, der eine Lebenslüge mit sich herumschleppt, die nicht mehr länger geheim gehalten werden kann.“ (Senderinformation)

 

Montag, 26. März 2018, WDR 23:20 Uhr:
Frank

Irland TV-Tipp Irlandnews, Frank“Frank ist der exzentrische Frontmann der experimentellen Rockband Soronprfbs und buchstäblich der Kopf der Band. Denn Frank trägt ständig einen übergroßen Pappmaché-Kopf auf seinen Schultern und dies nicht nur bei den skurrilen Live-Shows, sondern auch im Alltag. Nicht mal die Bandmitglieder haben je sein Gesicht gesehen. Als der Keyboarder ausfällt, engagiert Frank spontan den Tagträumer Jon als Ersatz. Und obwohl der erste gemeinsame Auftritt zum Desaster verkommt, darf der Debütant bleiben. Hochmotiviert zieht Jon mit der Band in die irischen Wälder, um ein Album aufzunehmen. In der abgelegenen Hütte dämmert ihm allmählich, worauf er sich eingelassen hat.

Die vielfach prämierte und wunderbar originelle Komödie basiert lose auf dem Leben des britischen Musikers Frank Sidebottom. Michael Fassbender besticht in der Titelrolle – trotz eingeschränkter Mimik – durch eine herausragende Performance an der Seite von Maggie Gyllenhaal und Domhnall Gleeson.” (Senderinformation)

 

Dienstag, 27. März 2018, ZDFinfo 23:15 Uhr:
Rätselhafte Tote – Die mysteriöse Moorleiche
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Rätselhafte Tote„Clonycavan Man – eine 2500 Jahre alte Moorleiche – und dafür sehr gut erhalten. Doch was ist ihr Geheimnis? Warum ist die Moorleiche entzweit gefunden worden?

Begleiten Sie uns in das Irland der Eisenzeit. Clonycavan Man fiel den damaligen Strukturen und dem Glauben zum Opfer – er starb einen gewaltvollen Tod. Wir rekonstruieren das bewegende Leben des Mannes, der auch der Erfinder des Irokesenschnittes ist.“ (Senderinformation)

 

Mittwoch, 28. März 2018, Phoenix 23:00 Uhr:
Armes Europa?
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Armes Europa?“Jeder vierte Einwohner der Europäischen Union ist arm oder von Armut bedroht. Vor allem Kinder, die in armen Verhältnissen aufwachsen, junge Menschen, die keine Aussicht auf Ausbildung haben, und Beschäftigte in prekären Arbeitsverhältnissen sind davon betroffen.

Die Dokumentation geht der Frage nach, welche Strategien die EU hat, um ihre Bürger vor einem Abrutschen in Armut zu bewahren. Es gibt zahlreiche Hilfsprogramme. So soll zum Beispiel das EU-Programm „Europa 2020“ Armut zurückdrängen. Weitere Milliarden-Programme sollen die Jugendarbeitslosigkeit verringern. Die Dokumentation zeigt, dass die Hilfe nur schleppend bei den Betroffenen ankommt. Schuld daran sind die Bürokratie und oft genug auch die nationalstaatlichen Behörden, die planlos, manchmal sogar willkürlich mit den Geldern umgehen. Doch die Hilfe wäre dringend nötig.

Die Filmemacherin Mirella Pappalardo hat in Portugal eine Familie getroffen, die mit Mühe und Not über die Runden kommt, weil es keine ausreichend bezahlten Jobs gibt. In Sizilien traf sie Jugendliche, die verzweifelt nach einem Ausbildungsplatz suchen. Und in Irland begegnete sie einer jungen Mutter, die nach Verlust von Job und Wohnung ihre Kinder in Pflege geben musste. Immerhin gib es in allen Ländern auch positive Beispiele, wie durch Gesetze und Hilfsprogramme Armut vermieden werden kann. Die Dokumentation macht aber auch klar: Armut ist eine Gefahr für das Projekt Europa.” (Senderinformation)

 

Mittwoch, 28. März 2018, Tele5 23:55 Uhr:
Isolation
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp Irlandnews, Isolation„Tierhorrorfilm, der geschickt mit den Nachwirkungen des britischen BSE-Skandals spielt und die Ängste vor Genmanipulation zum Spannungsaufbau nutzt. Die dichte Horrorgeschichte überzeugt durch eine Erzählstruktur, die an frühe Arbeiten von Ridley Scott oder David Cronenberg erinnert.” (Lexikon des internationalen Films)

„Jamie und Mary haben keine Ahnung, was sie erwartet, als sie ihren Wohnwagen auf einem Farmgrundstück abstellen. Denn Bauer John und Tierärztin Orla haben die Kühe dort Genexperimenten unterzogen. Und die Nachfahren dieser Mutantenkühe sind alles andere als freundliche Wiederkäuer. Packender Tierhorror aus Irland.“ (Senderinformation)

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Von |23. März 2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Antje Wendel
Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwalts-Fachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar