Irland im TV: Irland aus der Luft und an den Küsten

 Irlandnews Irland TV-Tipp, Irlands Küsten - Der stürmische Nordwesten

Irlandnews Irland TV-TippIrland im TV bis Mitte Juni: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In der kommenden Woche zeigt ein Film mit spektakulären Luftaufnahmen Irland von oben. Es geht in einer 5teiligen Doku entlang an Irlands Küsten: Start ist in Dublin und im Osten, es geht über die irische Riviera und den wilden Westen in den stürmischen Nordwesten und von dort nach Belfast und in den Norden.

 

Samstag, 9. Juni 2018, WDR 8:15 Uhr: Der Zauber des Regenbogens
(Wiederholung)

„Für die attraktive Architektin Lea Winter geht ein beruflicher Traum in Erfüllung. Als Projektleiterin bietet sich ihr die Möglichkeit, ihren eigenen Entwurf zu realisieren, einen prachtvollen Prestigebau in Dubai. Auch privat scheint alles zu passen: Ihr verheirateter Chef Klaus Arnheim, mit dem sie eine heimliche Affäre hat, wird ebenfalls vor Ort sein, so dass die beiden sich öfter als bisher sehen können. Doch da wird Lea unerwartet von Klaus schwanger. Ihr kommen plötzlich Zweifel an ihrer perfekt geplanten Zukunft.

Für ihren Zwiespalt hat Klaus jedoch kein Verständnis. Er erwartet, dass sie ihren Job erfüllt, und außerdem will er seine Familie nicht für Lea riskieren. Um Abstand zu gewinnen, reist Lea spontan für einige Tage nach Irland. Die ersehnte Ruhe findet sie aber auch auf der grünen Insel nicht. Der charmante Fischer Brian O’Casey, der in ihrem Hotel nebenher als Musiker arbeitet, und sein kleiner Sohn Patrick kreuzen immer wieder ihren Weg. Obwohl es zunächst nicht danach aussieht, kommen die beiden sich näher. Als ob sie nicht schon genug Probleme hätte, stellt Lea erschrocken fest, dass sie beginnt, sich in Brian zu verlieben und sich nach einem normalen Familienleben zu sehnen. Doch plötzlich steht Klaus vor der Tür und will Lea zurückerobern. Und dann taucht auch noch Brians Exfrau Rebecca unerwartet in dem irischen Dorf auf.

Sandra Speichert brilliert in diesem gefühlvollen Liebesdrama als aufstrebende Architektin, die sich plötzlich zwischen Karriere, Kind und zwei Männern entscheiden muss. Erol Sander spielt den liebenswürdigen Fischer Brian O’Casey und Pierre Besson Leas langjährigen Liebhaber Klaus, gedreht wurde vor der wundervollen Naturkulisse Irlands.“ (Senderinformation)

Wiederholung:
Sonntag, 10. Juni 2018, WDR 3:00 Uhr

 


Wandern und Natur erleben im faszinierenden Südwesten Irlands

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien.
Mit WANDERLUST unterwegs in West Cork und Süd Kerry.

Alle Informationen und Reise-Termine für 2018 und 2019 gibt es hier: www.wanderlust.de


 

Samstag, 9. Juni 2018, KiKa 10:45 Uhr: Tigerentenclub – Irisch gute Laune mit der Kelly Family
(Wiederholung)

„Irisch gute Laune im „Tigerenten Club“! Der jüngste Spross der Kelly Family, Angelo, ist mit seiner Familie zu Besuch. Die Kellys bringen den Tigerenten und Fröschen irische Tanzschritte bei und performen aus ihrem neuen Album „Irish Heart“. Die Tigerenten und Frösche sorgen wieder für Spaß und Action und spielen nicht nur um den goldenen Pokal, sondern auch um eine Spende an ein Hilfsprojekt.

Angelo – das Nesthäkchen der berühmten Kelly Family – ist einer der sechs Kellys, die 2017 ihr erfolgreiches Comeback hatten. Gerade erst haben sie ihre Europatour beendet, schon tourt er mit seiner eigenen sechsköpfigen Familie durch den Sommer. Auch der „Tigerenten Club“ steht heute ganz unter dem Motto „Irische Sommerparty“. Angelo und seine Familie erzählen im Studio von ihrer monatelangen Tour mit dem Bus durch Europa – und von ihrem neuen Leben in Irland. Emma, Helen und Gabriel Kelly bringen den Fröschen und Tigerenten irische Tanzschritte bei. Und natürlich hat Angelos Family ihr brandaktuelles Album „Irish Heart“ mit im Gepäck – und stellt im Studio ein paar Songs vor.

Muschda Sherzada und Johannes Zenglein feuern als Moderatoren die zwei Schulklassen bei den Spielen an und sind gespannt, welche von ihnen den goldenen Pokal und die Spende für das Hilfsprojekt gewinnt. Dieses Mal treten die Frösche des Schiller-Gymnasiums aus Offenburg in Baden-Württemberg und die Tigerenten der Heinz-Sielmann-Schule aus Oerlinghausen in Nordrhein-Westfalen gegeneinander an.“ (Senderinformation)

 

Montag, 11. Juni 2018, 3sat 16:15 Uhr: Irland von oben
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Irland von oben„Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften – das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen.

Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Wer weiß schon, dass in Belfast der legendäre Luxusliner „Titanic“ vom Stapel lief? Seit 2012 gibt es ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt.

Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyces „Ulysses“ und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre“ schrieb.“ (Senderinformation)

 

Dienstag, 12. Juni 2018, ARDalpha 6:30 Uhr: Englisch für Anfänger – A Tour of Ireland
(Wiederholung)

Irlandnews Irland TV-Tipps, A Tour of Ireland“What’s your name? Are you German?” Mit einfachen Fragen und Antworten führt dieser Klassiker unter den Fernsehsprachkursen in die englische Sprache ein. In 51 Lektionen werden die wichtigsten Grammatikstrukturen und der Grundwortschatz vermittelt. Wann sagt man “some” oder “any”? Wann heißt es “he was” und wann “he has been”? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen, die Sie im Englischunterricht nie zu stellen wagten, liefert “Englisch für Anfänger” in witzigen Spielszenen und fundierten Erklärteilen.

Jane und Russell verbringen ihren Urlaub, verkleidet als ein anderes bekanntes Paar, in Irland. Dort lernen sie so nebenbei einen amerikanischen Touristen kennen, der Irland in vier Tagen abhakt.” (Senderinformation)

 

Mittwoch, 13. Juni 2018, ZDF 3:10 Uhr: Ripper Street – Einer meiner Männer
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Ripper Street - Einer meiner Männer

Der Schiffsmagnat Theodore P. Swift trifft in London ein, um ein finanziell angeschlagenes Schifffahrtsunternehmen aufzukaufen. Der New Yorker hat Detektive der umstrittenen Pinkerton-Agentur als Bodyguards im Gefolge. Deren Anführer, Frank Goodnight, hat mit Captain Homer Jackson noch eine offene Rechnung.

Inspector Reid und Sergeant Drake bergen die Leiche von Schiffsingenieur Samuel Fanthorpe aus der Themse. Die innovative Motorkonstruktion des Ingenieurs hätte das vor der Übernahme stehende Schifffahrtsunternehmen retten können. Jackson erkennt bei der Obduktion, dass es sich um einen perfide ausgeführten Mord handelt. Edmund Reid versucht daraufhin zu klären, ob der Tod Fanthorpes mit der Ankunft der Amerikaner in Zusammenhang steht. Deren Anwesenheit enthüllt unterdessen die mysteriöse gemeinsame Vergangenheit von Homer Jackson und Long Susan.“ (Senderinformation)

Ripper Street wurde fast ausschließlich in Dublin gedreht. Als Kulisse für East London fungierten unter anderem das Dublin Castle und das Kilmainham Goal (ehemaliges Gefängnis).

 

Freitag, 15. Juni 2018, 3 sat 14:50 Uhr: Irlands Küsten – Dublin und der Osten
(Wiederholung)

Irland TV-Tipps, Irlands Küsten, Dublin und der Osten„Im Osten Irlands liegt Dublin, die Hauptstadt der Republik Irland. Rund um die Stadt sieht man, was das Land einzigartig macht. In der Bucht von Carlingford werden Austern gezüchtet, die weltweit für ihren einzigartigen Geschmack bekannt sind. Bei Ebbe wenden der Fischer Kian Louet-Feisser und seine Helfer die Austern mit ihren Traktoren. Anschließend wird ein Teil der reifen Delikatessen zu Spezialitätenrestaurants in der Nähe gebracht, der Großteil wird jedoch in alle Welt verschickt. In der Hauptstadt Dublin trifft das Filmteam den Literaturprofessor Joseph O’Gorman, der stolz den „Long Room“ des Trinity College präsentiert. Hier lagern unter anderem Werke von Samuel Beckett oder Oscar Wilde. Für Joseph O’Gorman ist die irische Literatur der größte Schatz. Am Abend öffnen die berühmten Pubs im Temple Bar District. In den gemütlichen Kneipen wird oft zu Livemusik getanzt und gefeiert. So zeigt im Johnnie Fox‘s Pub der Stepptänzer Joey Comerford sein Können. Folk-Tanz gehört zum kulturellen Selbstverständnis. Jeder Ire, der etwas auf sich hält, kann auch tanzen.

Geruhsamer geht es außerhalb Dublins zu. Der Historiker Pat Power und die Energetikerin Jane Donald untersuchen einen alten Steinkreis. Monumente vorchristlicher Zivilisation finden sich an vielen Orten in Irland. Eines der bekanntesten, die Grabanlage Newgrange, ist sogar älter als Stonehenge im Süden Englands und die ägyptischen Pyramiden. Nahe der Küste findet sich eine der schönsten Gartenanlagen Irlands, die Powerscourt Gardens. Gärtner Michael Byrne kümmert sich dort mit Leidenschaft um die Rosen und einen Friedhof der besonderen Art. Hier ruhen die ehemaligen Lieblingstiere früherer Herrschaften. Im House of Storytelling scheint die Zeit stillzustehen. Hier lebt in gemütlicher Atmosphäre die Tradition des Geschichtenerzählens fort, um das kulturelle Erbe Irlands niemals zu vergessen.“ (Senderinformation)

Weitere Teile:
15:35 Uhr: Die irische Riviera
16:20 Uhr: Der wilde Westen
17:00 Uhr: Der stürmische Nordwesten
17:45 Uhr: Belfast und der Norden

 

Freiag, 15. Juni 2018, Servus TV 18:05 Uhr: Auf legendären Routen – Im Kielwasser des Golfstroms
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Auf legendären Routen„Der Golfstrom ist eine der mächtigsten Meeresströmungen der Welt. Er wärmt das Wasser zahlreicher Küsten und dient unzähligen Spezies als Lebensraum.

Von Irland nach Neufundland, Kanada, vorbei an den Azoren, den Kanarischen Inseln, dem afrikanischen Inselstaat Kap Verde und Florida, zeigt die Dokumentation die tatsächlichen Auswirkungen dieser mächtigen Meeresströmung und begegnet dabei den Menschen, die an seinen Ufern leben. Fischer, Wissenschaftler, Fischzüchter, Segler – sie alle leben vom Golfstrom.“ (Senderinformation)


Das Titelfoto zeigt ein Bild aus der Doku „Irlands Küsten“, zu sehen der Fanad Head Leuchtturm aus dem 4. Teil „Der stürmische Nordwesten“
.

 

Merken

Von |2018-06-15T10:58:34+00:008. Juni 2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Antje Wendel
Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwalts-Fachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.