Irland im TV: Kartoffeln, Küsten und Klippen

 Irlandnews Irland TV-Tipp, Irlands schönste Klippen

Irlandnews Irland TV-TippIrland im TV bis Anfang Oktober: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In der kommenden Woche geht es um die Kartoffel und wir begleiten Jake, der im Internet berühmt werden will. Außerdem geht es an die Cliffs of Moher und mit mareTV unter anderem zum “Forty Foot Hole” bei Dublin.

 

Samstag, 29. September 2018, 3sat 11:30 Uhr: …die im Dunkeln sieht man nicht
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Kartoffeln„Über der Erde ist die Kartoffelpflanze schön und giftig, unter der Erde unansehnlich, dafür aber nahrhaft und gesund. Darauf wurde in Europa fast zwangsläufig eine Geschichte der Missverständnisse und Fehleinschätzungen. Der Film von Gustav W. Trampitsch erzählt Geschichten rund um die heute so selbstverständliche, lange Zeit aber verkannte Wunderknolle und dokumentiert zugleich einen wesentlichen Aspekt europäischer Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte. Die Spurensuche beginnt auf einer kleinen Pazifikinsel im Süden Chiles und führt über Irland bis ins österreichische Marchfeld.“ (Senderinformation)

 


Wandern und Natur erleben im faszinierenden Südwesten Irlands

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien.
Mit WANDERLUST unterwegs in West Cork und Süd Kerry.

Alle Informationen und Reise-Termine für 2019 gibt es hier: www.wanderlust.de


 

Sonntag, 30. September 2018, KiKa 8:35 Uhr: stark! – Jake – Star im Netz
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Jake - Star im Netz„Jake aus Irland hat ein großes Ziel: Er will im Internet berühmt werden! Sein Traum ist es, tausende von Internet-Nutzern als Abonnenten seiner Videos zu gewinnen. Seine komplette Freizeit verbringt Jake damit, neue Ideen dafür zu entwickeln. Seine beiden Brüder unterstützen ihn dabei. Meist setzt er sie als Protagonisten seiner Videos ein, denn eins ist klar: der Regisseur ist Jake.“ (Senderinformation)

 

Mittwoch, 3. Oktober 2018, ZDFinfo 11:00 Uhr: ZDF History – Das Geheimnis der Mumien
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, History - Geheimnis der Mumien„Der Pharao, der Legionär oder das Inka-Mädchen – ihre Mumien sind stumme Zeugen ihrer Zeit. Moderne Kriminaltechnik lüftet das Geheimnis, wer sie waren und wie sie starben.

Viele der später Mumifizierten starben gewaltsam, wie die Moorleiche aus Irland, die erst für ein Opfer der IRA gehalten wurde. Der fast zwei Meter große Mann wurde vor über 2000 Jahren ins Jenseits befördert. Pathologen untersuchen alte und neuere „cold cases“. (Senderinformation)

 

Donnerstag, 4. Oktober 2018. Servus TV 19:15 Uhr: Auf Entdeckungsreise durch Europa – Irlands schönste Klippen
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, Irlands schönste KlippenIm Westen von Irland erheben sich die Cliffs of Moher. Die Klippen ragen vielerorts nahezu senkrecht aus dem atlantischen Ozean.
Mattie Shannon, Chef einer Einheit der Irish Coast Guard, hat viel zu tun an den Cliffs of Moher. Seine Truppe ist in ständiger Alarmbereitschaft. Es kommt vor, dass Wanderer auf den Felsen mit dem Fuß umknicken oder einen Schwächeanfall erleiden. Das sind die harmlosen Fälle.

Ein paar Kilometer vor den sagenumwobenen Klippen liegen die kargen Aran-Inseln im Atlantik: Inishmore, Inishmaan und Inisheer. Stiofan Joyce ist ein typischer Insulaner. Er hat gleich vier Jobs, damit er sich auf Inisheer über Wasser halten kann. Er verdient sein Geld mit Kartoffeln und Kühen, als Kutscher und als Gepäckmann. Von wegen beschauliches Inselleben: Alle paar Tage müssen die Kühe auf eine andere Weide. Für den Multijobber bedeutet das, er muss ein Stück der jahrhundertealten Steinmauer abbauen, die Tiere weitertreiben und hinter der Herde die schweren Steine wieder stapeln. Stiofans Leben ist durchgetaktet, viermal am Tag landet der Flieger aus Galway. Dann geht es schnell ab für ihn zum Koffer schleppen.

Lisdoonvarna ist das wohl berühmteste Dorf an der irischen Westküste, denn hier werden seit über 150 Jahren Paare verkuppelt. Für ein paar Wochen im Jahr wird der beschauliche Ort zu einem lebhaften Heiratsmarkt. Auf dem Lisdoonvarna Matchmaking Festival flirten alle, was das Zeug hält. Bauer und Fischer haben viel Arbeit und wenig Zeit. Wie sollen sie da die Frau fürs Leben finden? Also muss nachgeholfen werden. Das übernimmt der Matchmaker. Er bringt Singles zu einem Tanz zusammen.

Wiederholung:
Freitag, 5. Oktober 2018, Servus TV 15:05 Uhr

 

Donnerstag, 4. Oktober 2018. NDr 20:15 Uhr: mare TV – die 250ste! (u.a. Dublin)

Irlandnews Irland TV-Tipp, mare TV250 Folgen! mareTV feiert Geburtstag. In der Jubiläumsausgabe macht die Lieblingssendung vieler Zuschauer mal die ganz große Welle: 90 Minuten aus fast zwei Jahrzehnten mit den besten Geschichten. Über Menschen an der Küste, wie nur mareTV sie findet. Über die gefährlichsten Jobs, berührende Begegnungen, wunderliche Meereswesen, Wind und Wetter – zum Jubiläum völlig neu gemischt. Prominente wie Marie Bäumer, Jörg Pilawa, Caren Miosga, Axel Milberg und Nikolaus Gelpke, Verleger und Chefredakteur der Zeitschrift mare, schildern ihre ganz persönlichen Meeres-Momente.

Ganz besondere Geschichten: Das Meer spielt in der Jubiläumssendung natürlich die Hauptrolle – wie es sich für mareTV gehört, als Bühne für die ganz besonderen Geschichten. Wie das legendäre “Forty Foot Hole” – das “Vierzig Fuß Loch”, eine Meeres-Badeanstalt im irischen Dublin. Eine eingeschworene Gemeinde von Schwimmern trifft sich hier bei jedem Wetter auf der Suche nach dem “großen Prickeln”. Die Magie dieses Ortes verspürte schon der Schriftsteller James Joyce: sein weltberühmter Roman “Ulysses” beginnt hier.

“Stierkämpfer des Meeres”: Andere riskieren an der Küste täglich ihr Leben. Die Entenmuschelfischer von der spanischen Todesküste nennen sich stolz “Stierkämpfer des Meeres”. Hochkonzentriert und zugleich leichtfüßig müssen sie bei der Ernte der Delikatesse den gefährlichen Brechern ausweichen, die an die Felsen donnern.

Tosende Brandung: Wo das Meer besondere Herausforderungen oder skurrile Momente bereithält, ist die Kamera dabei: Wenn der Pendler mit dem Wasser-Fahrrad übers Meer radelt; wenn die Jakobsweg-Pilgerin versucht, bei Sturm und tosender Brandung rituell ihre Wanderkleidung zu verbrennen oder Kühe mit der Seilbahn über den Fjord schweben.

Magische Momente: Auch wenn der Fischer rausfährt, ist oft ein mareTV-Team an Bord. Die abenteuerlichsten Fangmethoden hat die Sendung der Meere schon dokumentiert. Die Tintenfischstecherinnen von Mauritius, der kubanische Pneumatico, der nur mit einem LKW-Reifen als Boot rausfährt oder die Monsterkrabbenjäger im Nordpolarmeer – sie alle haben ihre ganz eigenen Tricks. Der Fischspotter vom Kap der guten Hoffnung kann mit seinen Augen sogar das Meer lesen. Wie ein Dirigent führt er die Fischer von Land aus zum Fangerfolg – noch so ein magischer mareTV-Moment.


Das Titelfoto zeigt einen Screenshot aus “Irlands schönste Klippen


Merken

MerkenMerken

Von |28. September 2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Antje Wendel
Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwalts-Fachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar