Irland im TV: Naturschützer und ein Kloster in Irland

 Irland TV-Tipp, Naturschützer im Einsatz

Irlandnews Irland TV-TippIrland im TV Anfang Dezember: Der Irland-TV-Überblick auf Irlandnews. In dieser Woche ist arte auf der Suche nach den spirituellen Wurzeln des alten Kontinents und dabei unter anderem im Zisterzienserkloster Saint Mary’s im irischen Glencairn und Servus TV präsentiert die spektakulärsten Naturwunder der Welt und stellt Menschen vor, die sich für deren Schutz einsetzen.

 

Samstag, 1. Dezember 2018, ZDFinfo 17:15 Uhr: ZDF History – Das Geheimnis der Mumien
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, History - Geheimnis der Mumien„Der Pharao, der Legionär oder das Inka-Mädchen – ihre Mumien sind stumme Zeugen ihrer Zeit. Moderne Kriminaltechnik lüftet das Geheimnis, wer sie waren und wie sie starben.

Viele der später Mumifizierten starben gewaltsam, wie die Moorleiche aus Irland, die erst für ein Opfer der IRA gehalten wurde. Der fast zwei Meter große Mann wurde vor über 2000 Jahren ins Jenseits befördert. Pathologen untersuchen alte und neuere „cold cases“. (Senderinformation)

 


Wandern und Natur erleben im faszinierenden Südwesten Irlands

Einmalige Wander-Touren und eindrucksvolle Natur-Ferien.
Mit WANDERLUST unterwegs in West Cork und Süd Kerry.

Alle Informationen und Reise-Termine für 2019 gibt es hier: www.wanderlust.de


 

Samstag, 1. Dezember 2018, Pro7Maxx 21:05 Uhr: Man vs Food: Leg Dich nicht mit Irland an

Irlandnews Irland TV-Tipp, Man vs Food

„Casey Webb ist in Boston, Massachusetts, zu Besuch. Neben berühmten historischen Gebäuden hat die Stadt auch viele traditionsreiche Gasthäuser zu bieten – und ein zwei Kilo schweres irisches Mega-Frühstück in petto, an dem der Essens-Akrobat nicht vorbeikommt.

Er besucht Restaurants in verschiedenen Orten der Vereinigten Staaten. Dort präsentiert er regionale Spezialitäten und Gepflogenheiten. Jede Episode endet mit einem Wettessen, bei dem Richman versucht, sich in die Rekordliste der jeweiligen Restaurants einzutragen…“ (Senderinformation)

Wiederholung:
Sonntag, 2. Dezember 2018, Pro7Maxx 2:30 Uhr und 16:50 Uhr

 

Sonntag, 2. Dezember 2018, ZDF 6:55 Uhr: Bibi Blocksberg – Reise in die Vergangenheit
(Wiederholung)

Irland TV-Tipps, Bibi Blocksberg„Weil ihre Frauen einen Hexenkongress besuchen, sind Bernhard Blocksberg und Patrick Thunderstorm für ein paar Tage Strohwitwer. Also beschließt Bernhard kurzerhand, mit seiner Tochter Bibi Patrick in Irland zu besuchen. Bibi versteht sich blendend mit Patricks Tochter Margie, und die beiden verbringen viel Zeit miteinander.

Als sie in einer Scheune die Reste eines alten Flugapparats entdecken, wollen sie unbedingt herausfinden, wer den Apparat gebaut hat. Flugs hexen sie sich in die Vergangenheit zurück. Dort treffen sie auf einen außergewöhnlichen Erfinder.“ (Senderinformation)

 

Dienstag, 4. Dezember 2018, ZDFinfo 6:15 Uhr: Mysterien des Mittelalters – Irlands legendäre Krieger
(Wiederholung)

“In den Wirren der englischen, schottischen und irischen Kriege des Mittelalters entsteht eine Kriegerkaste mit einem furchterregenden Ruf und strengen Ritualen: die Galloglass. Über Jahrhunderte stehen sie als loyale Söldnerclans in Diensten gälisch-irischer und englisch-irischer Provinzkönige. Doch es ist wenig über sie bekannt.

Der Archäologe Tim Sutherland versucht, der Legende dieser unerschrockenen Kämpfer auf den Grund zu gehen. Das Mittelalter erscheint fern und rätselhaft. Doch Archäologe Tim Sutherland sucht nach Zeugen, um die Geheimnisse dieser Zeitepoche zu entschlüsseln. Es sind stumme Zeugen – die Toten des Mittelalters.

Tim Sutherland begibt sich auf die Spur von Kreuzfahrer-Schlachten, berühmten italienischen Condottieri-Söldnern, der irischen Galloglass-Krieger oder der rätselhaften Schwerterfunde von Castillon. Er durchleuchtet die Geschichte der Totenschädel im schweizerischen Dornach und der mysteriösen steinernen Befestigungsanlage Carl Wark in Nordengland.” (Senderinformation)

Wiederholung:
Freitag, 7. Dezember 2018, ZDFinfo 15:00 Uhr

 

Mittwoch, 5. Dezember 2018, ZDF 2:25 Uhr: The Fall – Tod in Belfast (4)
(Wiederholung)

Irland TV-Tipp, The Fall 4„Nach Spectors Anruf bei Gibson und seiner Drohung, dass sie ihn niemals fassen würde, sieht man, wie sein Opfer Annie Brawley krampfhaft versucht, sich an irgendein Indiz zu erinnern. Der stellvertretende Polizeichef Jim Burns macht weiterhin Druck bezüglich eines Durchbruchs in den Ermittlungen. Langsam entdeckt auch Katie, die Babysitterin der Spectors, die gefährliche Seite des vermeintlich harmlosen Familienvaters. Nach einer unerfreulichen Begegnung mit Spectors Frau Sally Ann weiß sie, dass der Mann, von dem sie so fasziniert ist, lügt und behauptet, er habe mit ihr eine Affäre gehabt. Sie fängt an, die Puzzleteilchen zusammenzusetzen.

Als Spector, der allein in einer verlassenen Hütte in Schottland geblieben ist, von dieser für ihn gefährlichen Begegnung erfährt, beschließt er, nach Belfast zurückzukehren und Katie einen Besuch abzustatten. Und nicht nur ihr: Viel Kombinationsgabe hat Paul Spector nicht gebraucht, um darauf zu kommen, dass es seine Exfreundin Rose war, die der Polizei geholfen hat, das inzwischen überall verbreitete Phantombild von ihm zu erstellen. Jetzt ist er nachts in ihr Haus eingebrochen und hat sie in seine Gewalt gebracht und entführt. Als Rose am nächsten Tag nicht zu einem vereinbarten Termin mit Stella Gibson erscheint, ahnt die Ermittlerin, was passiert ist, und in welcher Gefahr Rose schwebt.“ (Senderinformation)

 

Mittwoch, 5. Dezember 2018, arte 18.35 Uhr: Klöster Europas – Zeugen des Unsichtbaren, u.a. Zisterzensierkloster Glencairn

Irlandnews Irland TV-Tipp, Klöster Europas“Die Dokureihe sucht in fünf Folgen nach den spirituellen Wurzeln des alten Kontinents. In dieser Folge: Viele Klöster scheinen einerseits wie aus der Zeit gefallene Rückzugsorte, gleichzeitig spielen sie eine bedeutende Rolle in unserer modernen Gesellschaft. Zu Besuch im bayrischen Ettal, im Süden Georgiens, im irischen Glencairn und nahe Moskau.

Vor den Alpen erhebt sich die majestätische Kuppel der Ettaler Basilika. Sie ist das Herzstück der Benediktinerabtei im bayrischen Ettal. Der Klosteranlage ist eine Brauerei angeschlossen, eine Schnapsbrennerei, ein Hotel und ein Gymnasium samt Internat. Hier lebt Bruder Vitalis, der für die Destille und die Parfümerie zuständig ist. Er ist außerdem ein Kenner der chinesischen Medizin: Seine Medikamente fertigt er aus chinesischen Kräutern an – und mit dem Segen einer japanischen Jungfrau.

Das kleine Kloster in der georgischen Höhlenstadt Wardsia wird von fünf Mönchen geleitet. Es wurde im 12. Jahrhundert gegründet und nach der Königin Wardsia benannt, die einst muslimische Invasoren aus dem Land im Kaukasus vertrieb und heute als Heldin gefeiert wird.

Das Zisterzienserkloster Saint Mary’s im irischen Glencairn verbindet strenge Glaubenspflege mit einem modernen Alltag. Manche der Schwestern sind aus Uganda, Indien oder Japan in die abgelegene Region Irlands gekommen, um in Disziplin und Entsagung zu leben.

Das Troize-Sergijew-Kloster bei Moskau beherbergte zu Sowjetzeiten nur 50 Mönche – inzwischen leben 340 Glaubensbrüder in dem riesigen Klosterkomplex, dem aktuell größten in Europa.” (Senderinformation)

 

Freitag, 7. Dezember 2018, Servus TV 11:10 Uhr: Naturschützer im Einsatz – Irland
(Wiederholung)

“Naturschützer im Einsatz” präsentiert die spektakulärsten Naturwunder der Welt und stellt Menschen vor, die sich für deren Schutz einsetzen.

Wasser prägt die Landschaft Irlands. Es füllt Flüsse und Seen, und erhält den Lebensraum der Moore. Um die Existenz des jungen Staates zu sichern, setzte man lange auf intensive Anbaumethoden, was allerdings auf Kosten der Artenvielfalt ging. Inzwischen hat sich diese Tendenz umgekehrt. Das ist den irischen Umweltbehörden, diversen Naturschutzvereinen und den EU-Richtlinien für Nachhaltigkeit zu verdanken. Die Natur in Irland erobert sich Schritt für Schritt das Land zurück. „Naturschützer im Einsatz“ besucht die Menschen, die sich um den Erhalt der Pflanzen- und Tierwelt Irlands widmen.” (Senderinformation)

 


Das Titelfoto zeigt einen Screenshot aus der Sendung “Naturschützer im Einsatz – Irland”


Merken

MerkenMerken

Von |30. November 2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Antje Wendel
Geboren 1977 auf der schönen Insel Rügen. Die gelernte Rechtsanwalts-Fachangestellte und ambitionierte Fotografin folgte im Jahr 2012 dem Ruf des Herzens und zog in das Land ihrer Träume. Inzwischen hat sich Antje fest in Irland etabliert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar