Immer dienstags: Heute erklärt uns Ralf Sotscheck, warum die Klimaschutz-Sondermarke der irischen Post per Flugzeug verschickt wird – und warum Dublin fast einmal Welthauptstadt des Briefmarkenhandels geworden wäre.

Catríona war überrascht. „Was für eine schöne Briefmarke“, rief sie und hielt die Karte an meine Mutter hoch. „Diese Marke habe ich noch nie gesehen.“ Jetzt war ich überrascht, denn Catríona ist Schalterbeamtin im Postamt des Nachbardorfes im Westen Irlands. „Die Hauptpost in Dublin schickt uns keine Sondermarken“, erklärte sie, „wir kriegen bloß die Dauerserie für unseren Schalterdrucker.“

Ralf Sotscheck

Die Irland-Kolumne von Ralf Sotscheck.  Der Berliner Journalist lebt seit 1985 in Irland und ist irischer Staatsbürger. Er pendelt zwischen Stadt und Land, irischer See und Atlantik, zwischen Dublin und einem Dorf im Burren. Ralf arbeitet als Irland-Korrespondent für die tageszeitung (taz) und schreibt Bücher, vorzugsweise über Irland und die Iren. Er hält Vorträge, Lesungen und ist ein brillanter Unterhalter. Seine Irland-Kolumne erscheint dienstags auf Irlandnews. Ralfs Website: www.sotscheck.net. Foto: Derek Speirs

Die Marke, die sie so entzückte, ist blau und gelb, eine Hand hält eine lächelnde Erdkugel, darunter steht „Die Zukunft liegt in deinen Händen – für die Menschen, für den Planeten“. Ich hatte einige Marken online bei der Post bestellt, weil ich nicht erst an dem winzigen Postschalter, der in der Ecke des Tante-Em