Beitrag teilen:

111 GRÜNDE IRLAND ZU LIEBEN

Irlandnews-Autoren Markus Bäuchle und Eliane Zimmermann geben Auskunft, was ihre Wahlheimat so liebenswert macht.

Irlands Geschichte Für Eilige (3)

Der große Hunger

Irland_Der große Hunger_Bildschirmfoto 2013-02-16 um 11.00.19

Der große Hunger. Irland Mitte des 19. Jahrhunderts. Miss Kennedy gibt Kleider an Arme aus

Irland Info: Ihr wolltet schon immer mal wissen, was in Irland früher los war? Hier die Geschichte Irlands im Galopp für Eilige, in drei Minuten.  Heute Teil 3: Das große Trauma der Iren — der große Hunger .  Geschrieben von Littlewhitepony.

 

Drei: Der große Hunger — The Great Famine (1845 – 1850) 

Irland_Der große Hunger_Bildschirmfoto 2013-02-16 um 10.59.46

Mutter mit sterbendem Kind

Zwischen 1845 und 1850 wurden die Iren von einer furchtbaren Hungersnot schwer gebeutelt. Sie kostete über eine Millionen Menschen das Leben und ging als ‚Great Famine‘ in die Geschichtsbücher ein. Die Armut war den Iren ein alter Bekannter: Nur hundert Jahre vorher zum Beispiel, im Jahre 1741, hatte eine furchtbare Hungerperiode 300,000 Menschen dahingerafft. Trotzdem war die ‚Great Famine‘ in der irischen Geschichte beispiellos. Warum aber traf es die Bevölkerung der Emerald Isle diesmal so furchtbar hart?

Das kam so: Irlands Einwohnerzahl war in den letzten zwei Jahrhunderten explodiert. 1845 lebten fast acht Millionen Menschen auf der grünen Insel – doppelt