Beitrag teilen:

111 Gründe Irland zu lieben

111 GRÜNDE IRLAND ZU LIEBEN

Irlandnews-Autoren Markus Bäuchle und Eliane Zimmermann geben Auskunft, was ihre Wahlheimat so liebenswert macht.

Irlands Geschichte Für Eilige (4)

Irland 1923 bis heute

IrlandeIrland Info: Ihr wolltet schon immer mal wissen, was in Irland früher los war? Hier die Geschichte Irlands im Galopp für Eilige, in drei Minuten.  Heute Teil 4 und Schluss: Das moderne Irland. Geschrieben von Littlewhitepony.

 

Vier: Hoch hinaus. Irland von 1923 bis heute

 

Die wilden Zwanziger & Dreißiger

In den zwanzigern und dreißiger Jahren ging es rund auf der grünen Insel: und zwar vor allem, was neue technische Erfindungen betraf. Ein gutes Beispiel dafür war das Kino: das erste wurde bereits 1909 von dem legendären Schrifsteller James Joyce in Dublin eröffnet und war der absolute Hit. Die Iren waren von diesem neuen Zeitvertreib so sehr begeistert, dass es nur 20 Jahre später 260 Kinos auf der grünen Insel gab.

Ja, und wie im Rest Europas hatte auch in Irland die Eisenbahn Einzug erhalten und erreichte in den zwanziger Jahren ihren absoluten Höhepunkt: im Jahre 1922 durchzogen 5600 Kilometer Schienen die Emerald Isle.

Das Highlight aber bildete die Einführung der Elektritzität. Klar, es hatte schon seit dem späten 19. Jahrhundert elektrische Straßenlampen gegeben – aber 1927 wurde das ‚Electricity Supply Board‘, kurz ESB, gegründet – damit wurde Elektrizität auch den ganz normalen Haushalten zugänglich. Was für ein Luxus muss es für die Menschen gewesen sein, plötzlich das Licht einfach durch das Umlegen eines Schalters anmachen zu können.

Im Jahre 1936 dann ging es hoch hinaus: Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus wurde gegründet und die