Irland erlebt einen langen warmen Super-Sommer

Eine Pause am Meer. Was will man mehr in diesem fabelhaften irischen Sommer?

Diese Wetterwarnung hat es in sich: Vorsicht, Sommer in Irland. Das irische Wetteramt Met Eireann hat gestern eine Wetterwarnung veröffentlicht, in der sie die Bevölkerung vor dem anhaltenden sehr warmen Sommerwetter warnt. Tatsächlich erleben wir seit über einem Monat fast ununterbrochen einen fabelhaften irischen Sommer, der nun in dieser Woche seinen bisherigen Höhepunkt erreicht: Die Temperaturen klettern im Inland bis und eventuell sogar über 30 Grad, die Rede ist vom heißesten und längsten Sommer seit dem Jahr 1976 – und die Heat Wave, die Hitzewelle ist nun das Gesprächsthema auf der Insel.

Sommerspaß: Baden an einem der schönen Strände Irlands

Temperaturen über 25 Grad sind in Irland eher die Ausnahme. In dieser Woche allerdings wird das Thermometer gleich mehrfach über die magische Marke klettern – und die Nächte werden, völlig unüblich, wenig Abkühlung bringen. Kinder, Kranke und alte Menschen werden deshalb in allen Medien vor der intensiven Sonne gewarnt, vor Sonnenbrand, Dehydrierung, vor Sonnenstich und Kreislaufschwäche, vor zu viel Koffein und Alkohol. Die meisten Irinnen und Iren genießen derweil das Superwetter und suchen Abkühlung am Meer, an Flüssen und Seen.

Wandern in Irland. In diesem Sommer auch für Mittelmeer-Fans geeignet . . .

Der Super-Sommer 2018 folgt einem Rekord-Kälte im Frühjahr: Seit Jahrzehnten waren die Monate Februar bis April nicht mehr so kalt und nass gewesen, wie in diesem Jahr. Die Vegetation hielt sich massiv zurück und stellte das Wachstum vorsichtshalber ein. Die Bauern klagten über Grasmangel und die Gartenliebhaber vermissten die frühen Frühjahrsblüten. Und nun der Kontrapunkt: Trockenheit macht sich breit, schon ging ersten Haushalten das Wasser aus. Wassermangel droht.

Pause am Bergsee: In Irlands Bergen weht meistens eine frische Brise

Ein Ende der Heat Wave ist nicht in Sicht: Der Mega-Sommer wird auch in den kommenden zehn Tagen anhalten – weiter in die Zukunft schauen wollen die Metereologen allerdings nicht, es wäre schlicht unseriös.

Hier an der Atlantik-Küste Südwest-Irlands genießen wir den Wander-Sommer.  Am Meer oder an einem der vielen Seen finden wir Erfrischung, in den Bergen wehr fast immer eine angenehm frische Brise. So macht Wandern auch den Gästen Spaß, die das Mittelmeer-Wetter bevorzugen. Für Kurz-Entschlossene: Wir haben noch ein paar Plätze frei für die kommenden Wander-Wochen: www.irland-wandern.de.

 

Die besonderen Wander-Ferien am irischen Atlantik: www.wanderlust.de

 

Alle Fotos: (c) Markus Baeuchle 2018

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

By |2018-07-03T10:45:49+00:0026. Juni 2018|0 Comments

About the Author:

Markus Baeuchle
Autor, Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus und seiner irischen Outdoor-Firma Wanderlust können Sie Irlands faszinierende Natur von den schönsten Seiten erleben.

Leave A Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.