Irlandnews Buch-Tipps: John O'Donohue's wichtigste Bücher

John O'Donohue
John O'Donohue (Foto: dtv)

John O’Donohue (1956 – 2008) schrieb seine Bücher in der Zeit von 1990 bis 2007 in Englisch. Sein wichtigstes Werk Anam Cara erschien im Jahr 1997 bei Harper Collins und noch im gleichen Jahr in deutscher Übersetzung bei dtv. Die Münchener Verlagsgesellschaft verlegte die meisten Bücher O’Donohues in Deutsch. Neu lieferbar sind aktuell leider nur noch Anam Cara und Die Vier Elemente, eine Sammlung früher Schriften, die posthum erschienen sind.  Wer tiefer in Johns Werk einsteigen will, kann die englischen oder amerikanischen Ausgaben seiner Bücher lesen oder die deutschen Ausgaben gebraucht finden. Es gibt einen regen Second Hand-Handel mit O’Donohues Büchern.

Wir empfehlen den Buchkauf beim lokalen Buchhändler oder beim sozialen Online-Buchhandel Buch7. Amazon ist mächtig und reich genug. Unsere Links verweisen in der Regel auf Buch7. Wenn Ihr Bücher über diese Links bestellt, erhält Irlandnews einen kleinen Transaktionserlös (in der Regel 5 Prozent), mit der wir einen kleinen Teil unserer Betriebskosten finanzieren. Wir sind Non-Profit, nicht kommerziell und mit Ausnahme der Transaktionslinks anzeigenfrei.

Lesenswert

Diese Literaturliste haben wir als Ergänzung zur Irlandnews-Serie John O’Donohue. Eine Spuren-Suche angelegt. Die Bücher sind von oben links nach unten rechts sortiert: am Anfang die deutsch-sprachigen Ausgaben der lieferbaren und der vergriffenen Bücher. Es folgen die Bücher in Originalsprache Englisch.

<