Es gibt Menschen und Firmen, die nichts Besseres zu tun haben, als vermeintlich illegale Dinge abzumahnen und damit eventuell auch noch gutes Geld machen. Traurig aber wahr. In diesem Fall sind es etliche kreative Menschen, die Pfötchen auf ihre genähten, gestickten, gefilzten, gehäkelten oder sonstwie kreativ hergestellten Textilien aufbringen und diese bei Dawanda zum Verkauf anbieten. Einige haben bereits Kosten durch ein Abmahnungsverfahren am Hals, anderen wurden die zu verkaufenden Waren vom Shop entfernt. Kann es wirklich internationales RECHT sein, dass eine Textilfirma, die einen Pfotenabdruck als Signet verwendet, jede Art von Pfotendarstellungen auf Stoffen jeglicher Art mit Unterstützung von Gerichten verbieten kann? Verrückte Welt. Mehr Infos unter anderem bei Doris, A.nette, Kai Anja & Anke und bei jemandem, der sich professionell mit Outdoorkleidung befasst: Der Wanderer. Wer english lesen kann sollte sich den erfrischenden Blogeintrag vom britischen Designer Jolyon Yates zu Gemüte führen, der bei Dawanda einen Sticker mit den Pfoten seiner Katze für je 10 Euro angeboten hatte und deswegen auch abgemahnt wurde. Den abgebildeten Button kann man bei Nordauktion-24 für 1,50 Euro erwerben, 1 Euro vom Verkaufserlös geht an die „Abmahnopfer“. Lest mehr Hintergründe im Werbeblogger und schreibt eure Meinung dazu. Wie ich finde, wird dort zu Recht auch angeprangert, dass Dawanda sofort vor dem unverschämten Businessriesen kuschte, möglichst viele Produkte aus dem Sortiment strich und sich nicht hinter seine ja schließlich für den Dawanda-Service bezahlenden Mitglieder stellt (und nur auf das Markenrecht verweist). Jeder sollte selbst entscheiden, ob er oder sie noch diese kolonialistisch agierende Firma unterstützen möchte, doch informiert eure Freunde, schreibt es in euer Blog (ihr könnte gerne meine Bilder dafür verwenden), zeigt die Pfoten eurer Katzen, Hunde, Meerschweinchen!!!!! Und lasst euren Hund weiterhin auf diesen Decken schlafen!
An internationally reknown German outdoor gear company which uses a print of a paw in their logo are currently giving creative people hard times. Modest people who sell their home made products for usually a very modest price so they are no threat for a leading brand. Those who offer self made textile products (sewn, stiched, felted, knitted etc) with a paw design at the Dawanda Shop (similar to Etsy) are being either threatened to be brought to court, at least two of them had to pay fines of about 800 Euros and most of their products were removed from the shop.
You are not allowed to use the print of your dog’s or cat’s paw on a piece of fabric which you will offer for sale? And this is supposed to be international RIGHT? I consider it as rather WRONG and ridiculous. I once had a pair of socks from that company and they were really crap as after a few times of wearing them in a non-sportive and soft way both socks had holes at the heels. After that incident with that very expensive product I decided not to buy anything anymore from that brand. After reading the following post from
British designer Jolyon Yates I cannot recommend any product from such an ‚colonialstic‘ enterprise anymore (it conquered and now occupies a creative domain, it forbids other people to use their creativity to express their love for cats and dogs etc):

It turns out that despite only being formed in 1981, x…name of the company…x [Eliane doesn’t want to be googled so easily] (now the world’s biggest outdoor retailer) owns the rights to cat’s paws. Now, who would have thought that!?
I must let the ancient Egyptians, Walt Disney and the Pink Panther know at once! Now, I appreciate for example that Apple (or say Blackberry !) must protect it’s brand-mark – stopping people from using brand-marks that resemble it’s own .. particularly within the technology field. Last time I looked however, my local fruit shop still sold Apples (and Blackberries !) and what’s more – from boxes with images of Apples (and Blackberries !) printed on them. The problem, to be precise .. is that one of the products I make is a small decal (sticker) – that I sell for very modest sums of money, usually to cat-loving housewives through harmless craft websites like Dawanda.com. I’ve only sold three sets so far .. I realise that’s at least €30 .. but hell – €30 doesn’t get me far in my 300 tonne luxury Superyacht : )