Stille Orte Irlands - Glenbeg Lough

 

Die stillen Orte Irlands (10). Dezember. Zeit des Rückzugs und der Ruhe. Kurze Tage. Stille. In dieser Zeit besuchen wir auf Irlandnews die stillen, die dunklen und die einsamen Orte Irlands. In loser Folge zeigen wir hier einige unserer stillen Lieblingsorte.

Heute:

Glengbeg Lough
Ardgroom, Beara, County Cork

An einem verregneten Tag im Herbst ließ ich mich in Ardgroom von einem braunen Hinweis-Schild auf eine der kleinen Nebenstraßen von Ardgroom führen und landete nach ca. 2 km am Glengbeg Lough (ausgeschildert als Glenbeg Lake). Der Glengbeg See ist ca. 2 km lang, ca. 1/2 km breit und wird von Bergen der Caha Mountains umrahmt.

Im Sommer ist dies ein Angler-Paradies, aber jetzt im Herbst waren hier nur Schafe zu sehen. Die Wolken hingen tief über den Bergen, als würden sie die Felsen zudecken wollen. Eine schmale Straße führte mich ein ganzes Stück am See entlang, immer tiefer hinein ins Tal. Den See und das Tal umgab eine fast schon unwirkliche Ruhe, alles wirkte ein bisschen wie aus der Zeit gefallen, unberührt und urtümlich. Ich kam an wenigen Häusern vorbei, nur einige Schafe beobachteten mich neugierig.

Stille Orte Irlands - Glenbeg Lough

Eure stillen Orte

Als LeserInnen seid Ihr eingeladen, hier Eure eigenen stillen Orte zu zeigen: Deine Mail mit Foto und kurzer Beschreibung bitte an markus@irlandnews.com.

Fotos: Antje Wendel