Ein etwas anderer Wanderurlaub in Irland.

Maria Walder wußte nicht so recht, was beim Irland-Wanderurlaub auf sie zukommen würde. Am Ende war die Ärztin aus Wesel angenehm überrascht. Hier Marias Bericht von einer Wanderwoche mit Wanderlust in West Cork:

„Noch zu Hause Fragen wie: Wie wird es sein mit etwa 15 Leuten, die ich bis auf zwei nicht kenne, als Gruppe unterwegs zu sein; die meiste wache Zeit zusammen zu verbringen? Eine Woche! So was habe ich seit der Schulzeit nicht mehr gemacht – ist das was für mich?

Zum ersten Mal in West Cork war ich vor 20 Jahren und dann noch mal vor zehn Jahren. Wie ist wohl diesem schönen Stück Erde der Celtic Tiger bekommen und die Wirtschaftskrise?

———–

Angekommen in Kerry Airport gehts mit dem Mietwagen zuerst einmal zu Lidl, die Globalisierung verschont auch Irland nicht.

Der nächste Haltepunkt auf dem Weg nach Glengarriff, West Cork entspricht schon eher dem Erwarteten: Aussichtspunkt Ladies View mit dem Blick in die offene Landschaft hin   zu den Killarney Lakes. Genossen mit  Cappuccino und einem dicken Stück Schokoladenkuchen aus dem Cafe.

Bei Ankunft im mitten in einem dichtgrünen Wald gelegenen Linden House Staunen ob der gelungenen Mischung moderner Architektur eingepaßt in die Landschaft hinter Bruchsteinwänden mit großzügig stilvollen Gemeinschaftsräumen mit  großem offenen Kamin,mehreren Sitzgruppen und einem großen Panoramafenster mit Wahnsinnsblick direkt aufs Meer; die Bucht von Glengariff und Garnish Island.

An meiner Zimmertür finde ich neben meinem Namen ein kleines Bild des zu meinem Namen gehörenden Baumes aus dem keltischen Baumalphabet. Nur eine Kleinigkeit, aber sie vermittelt direkt ein Willkommengefühl und eine besondere Stimmung.

Nach einem ersten Spaziergang in goldener Abendsonne zum Meer- ja ich träume nicht, bin wirklich in Irland, direkt am Meer- sind die meisten Wanderer eingetroffen und wir lernen uns beim  ersten gemeinsamen Abendessen schon etwas kennen. Das Essen  gekocht haben, wie auch an den meisten folgenden  Abenden,   zwei junge irische Frauen, jedes mal lecker, abwechslungsreich und fröhlich serviert. Auch Gruppenteilnehmer mit Allergien und die Vegetarier unter uns werden liebevoll bekocht.

Die beiden Frauen übernehmen im wesentlichen auch die Versorgung der Gru