Arm_Peter_Slievemore_with_Snow

Das ist Irland: Was ist Irland, wie ist Irland, wie sieht Irland aus? Grüne Wiesen, Schafe, sanfte Hügel und  steile Klippen . . . Wir finden: Berge und Sandstrände kommen in der Darstellung der Grünen Insel meistens zu kurz. Das wollen wir ändern und fragen alle Irlandnews-LeserInnen und Irland-Fans, ob sie Fotos von Irlands Bergen und Stränden haben und mitmachen wollen bei unserem Sommer-Fotowettbewerb 2013. Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Exemplare des aktuellen Buches: Irland. Ein Länderporträt von Markus Bäuchle*.

Heute reisen wir mit Peter Arm zum Slievemore Mountain auf Achill Island im County Mayo. Peter fotografierte den schneebedeckten Berg vom Silver Strand aus und schreibt dazu: „Hallo Markus, anbei drei Bilder von Achill Island zu deinem Thema „Das ist Irland“. Silver Strand in Dugort an Neujahr 2010 vor New Years Swimming. Schnee auf dem Slievemore sieht man auf Achill nicht oft. Hanne und ich waren bisher achtmal auf Achill Island. Uns gefällt es dort sehr gut und wir haben mittlerweile auch private Kontakte. Das liegt möglicherweise daran, dass wir bisher fünfmal im Winter, über den Jahreswechsel dort waren. Um diese Zeit sind praktisch keine Touristen auf der Insel und man hat einfach mehr Kontakt zu den Bewohnern. Die Landschaft auf Achill ist beeindruckend, vor allem Keem Bay mit den höchsten Klippen Europas, der Minaun und der Slievemore. Achill bzw. Keel ist für uns wie eine zweite Heimat geworden. Wir fühlen uns dort immer als Menschen willkommen nicht nur als Tourist und das ist einfach sehr, sehr angenehm. Beispielsweise wurden wir schon zu einem 70. Geburtstag eingeladen (nicht im Pub, privat). Alles in allem können wir Achill nur empfehlen. Wer wandern, segeln, angeln und surfen will ist dort gut aufgehoben. Allerdings sollte man mit sich und seinem Partner „im Reinen“ sein. Es gibt auch wettermäßig nicht so schöne Tage und dann sollte man nicht vor Langeweile sterben wollen ;-). Ich z.B. lese dann endlich die Bücher für die ich ansonsten keine Zeit habe. So, ich hoffe die Bilder kannst du verwenden. Schöne Grüße und hab ne gute Zeit. Peter“

Vielen Dank, Peter, ein wirklich ungewöhnlicher Anblick mit dem Puderzucker-Schnee.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen zum Irlandnews Sommer-Foto-Wettbewerb? Bitte jetzt keine Fotos mehr einsenden. Teilnahmeschluss war der 25. August 2013.

Buch Bäuchle* Wir verlosen unter allen Einsendungen drei Irland-Bücher. Über den vergangenen Winter habe ich mich für einige Wochen am Schreibtisch geistig eingebunkert und die Welt um mich herum vergessen, um über meine gesammelten Irland-Erfahrungen der vergangenen zwölf Jahre zu schreiben.  Anfang August erschien das Buch im Ch. Links Verlag Berlin: “Irland. Ein Länderporträt“. Das gibt es 3 mal zu gewinnen. Hier die Buchbeschreibung bei Amazon. Und hier der Klappentext:

„Grüne Wiesen, Schafe, Whiskey, bunte Cottages und freundliche, redselige Menschen mit viel Zeit. Kein Land in Europa provozierte so viele Wohlfühl-Klischees wie Irland, die grüne Insel im Atlantik. Dann kamen der ungeheuere ökonomische Aufstieg des „keltischen Tigers“, der Wohlstand und der Absturz in die Wirtschaftskrise. Markus Bäuchle kennt das kleine Land mit der bewegten Geschichte seit den 1970er Jahren. Seit dem Jahr 2000 lebt und arbeitet er auf der Insel. Er hat das traditionelle Irland, den rasanten Aufstieg in den Wirtschaftswunderjahren und den tiefen Fall nach dem Platzen der Immobilienblase miterlebt. Er beschreibt den Alltag und den Facettenreichtum des amerikanischsten Landes Europas auf seiner Achterbahnfahrt der Selbstfindung. Ein informatives und spannendes Buch über eines der widersprüchlichsten und zugleich dynamischsten Länder der Gegenwart und eine Liebeserklärung.“

Foto: ©  Peter Arm. Buch Cover: Ch. Links / Tanja Soest 2013