Kennt ihr das Phänomen der „orbs„? Die einen sehen in diesen hübschen Flecken auf Digitalfotos  Lichtstreuungsfehler, die anderen Wesenheiten, die uns umgeben und durch dieses moderne bildgebende Verfahren sichtbar werden. Zunächst fand ich diese Idee albern – eine Kursteilnehmerin erzählte mir davon und zeigte mir ihre Fotos. Inzwischen achte ich darauf und habe seit circa drei Monaten dreimal dieses Phänomen auf der Linse gehabt. Beim ersten Mal handelte es sich tatsächlich um eine Gegenlichtaufnahme (jedoch ohne Blitz, der ist grundsätzlich deaktiviert). | Do you know the phenomenon of the „orbs„? A student of mine told me about and showed me some amazing photographs. I found the idea of creatures using our modern digital camera technology to show themselves rather stranges. But some ten days later a had some on one of my pictures.

Doch die obere Reflexion… | The reflection in the cloud…

…hat sowas wie einen regenbogigen Saturnring (ich habe das Foto am Computer nur etwas verdunkelt, sonst nichts dran verändert, man sieht auch Staubflecken auf der Linse).  |  …is surrounded by a saturn-ring-like rainbowy structure (I just darkened the picture slightly, otherwise I didn’t manipulate it and I used no flash).

Beim nächsten Mal war es eine Aufnahme des frisch aufgeräumten Zimmers unseres Juniors, das Foto war voller solcher teilweise gefleckter Pünktchen (keinerlei Gegenlicht und auch kein Blitz). | Next time I discovered lots of those spotted spots in my youngest son’s freshly tidied room. I used no flash.

Kürzlich nahm ich in einem Botanischen Garten zweimal die Heilpflanze Vitex agnus-castus auf. | Recently I took two images of the healing plant Vitex agnus-castus…