Unter Irland-Auswanderern und Irland-Reisenden wird gerne und regelmäßig die Frage aufgeworfen: „Warum eigentlich Irland“? Da kaum jemand, der in Irland gelandet ist, zufällig hierher gekommen ist, da kaum jemand Island gesucht und sich kolumbus-ähnlich nach Irland verflogen hat –  weil also jeden Irlandfahrer ganz bestimmte Gründe, Motive oder Träume auf die Insel geführt haben, ist die Frage nach dem „Warum“ immer eine reizvolle, relevante und interessante.



Was zu beweisen war: Auf die Frage „Warum Irland?“ antworteten 46 Prozent der Umfrage-Teilnehmer auf diesem Irland Blog mit „Natur!“ 41 Prozent nannten als Grund für das Reise- oder Lebens-Land Irland die „Kelten!“. Neun Prozent votierten fatalistisch „Warum nicht!“, zwei (!) Prozent für „Kultur!“ und ein Prozent für „Ist nicht Deutschland!“ (Die Umfrage lief in den vergangenen drei Tagen auf der Seitenspalte, rechts.) 

Der Wanderer gibt Kommentaren völlig recht, die diese Umfrage als „unsinnig“ bezeichneten. Nobody etw