Etwa 111 Gründe, Irland zu lieben. Zu lieben?

Irland Buch

 

Mehr als 111 Gründe Irland zu lieben: Es war etliche Monate ausverkauft, nun gibt es frischen Nachschub. Unser Buch 111 Gründe, Irland zu lieben. Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt erscheint im Mai 2017 aktualisiert, überarbeitet und erweitert. Das Beste an der neuen Ausgabe sind zwei Fototeile auf insgesamt 32 Seiten: Wir haben hier die Gelegenheit, unser Irland im Bild zu zeigen und tun das ausgiebig mit eigenen Fotos. Natürlich liegt der Schwerpunkt auf dem ländlichen Irland, seinen faszinierenden Landschaften und seinen Menschen, Tieren und Pflanzen. Doch wir würdigen auch die Haupstadt Dublin und vor allem unsere irische Lieblingsstadt: Cork. Zudem haben wir drei Bonus-Gründe geschrieben, warum unsere Wahlheimat für uns so lebens- wie liebenswert ist.

Wir, das sind die Co-Autoren Eliane Zimmermann und Markus Bäuchle, die als [e] & [m] firmieren. Als kleinen Vorgeschmack heute vorab das Vorwort und der Titel. Das Buch erscheint mit einem erweiterten Umfang von 288 Seiten bei Schwarzkopf & Schwarzkopf Berlin und kostet 13 Euro. 111 Gründe Irland zu lieben war vor dem Ausverkauf der ersten Auflage eines der meist verkauften Irland-Bücher – und wird es nach Auslieferung der neuen Auflage in wenigen Tagen hoffentlich wieder werden.

111 Gründe, Irland zu lieben. Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt, so der ganze Titel, kann hier bei Amazon bestellt werden.

Hier nun vorab das Vorwort zur neuen Ausgabe, das sich mit dem Begriff der Liebe und mit Irland als Urlaubsland oder  neue Heimat beschäftigt.

 

„Zwei Jahre später und eine Auflage weiter grüßen wir unsere LeserInnen wieder aus unserer Wahlheimat am Atlantik in Irland.  17 Jahre leben und arbeiten wir nun in dem Land, das wir auch nach all den Jahren wirklich mögen. Mit zunehmenden Alter wird es irgendwie schwerer, die Begriffe zu dehnen und die Euphemismen in Hundertschaften zu formulieren. Mögen ist deshalb ein wirklich angemessener Begriff für das Verhältnis zum Land – und wirkliche Liebe zwischen den Menschen ist in dieser Ära von Abschottung, Angst und Hass, von Populismus und Lügen, das Gebot unserer Zeit.

 

Unsere Lobpreisungen dieses wunderschönen Landes in Büchern, Webmagazin und Fernsehen haben uns letztlich in eine denkwürdige Situation gebracht: Wir kamen uns oft wie die Inhaber einer Agentur für Auswanderung, Umsiedlung und Lebens-Wandel vor: Die Anfragen, wie man am besten, schnellsten, am günstigsten und möglichst ohne Risiko in dieses so grüne wie gelobte Land einwandern könne, erreichten uns als geballte Ladung.

 

Weil wir keine Auswanderer-Vorbilder sind und auch nicht sein wollen, haben wir auf derlei Ratgeberei verzichtet. Dieses kleine Buch verstehen wir als eine sehr persönliche Sympathiebekundung für eine Region, die wir uns als Lebensort ausgesucht haben und deren Menschen uns so willkommen geheißen haben, dass wir hier mehr daheim als nur zuhause sein können. Das Buch taugt deshalb vielleicht als Inspiration, sicher aber nicht als Anleitung.

 

Wir haben zu viele Einwanderer bald wieder aus- und zurück wandern, zu viele Träume vom Leben in paradiesischen grünen Gefilden platzen sehen. Denn schnell stellt sich heraus, das man/frau sich immer mit auf die Reise nimmt, und dass auch Irland am Ende ein Land ist, wo es gilt, einen Alltag zu leben, mit allen Freuden und Sorgen, Problemen, Überraschungen und Konflikten, die jeder gut von daheim kennt.

 

Wir leben vor allem in Irland, weil dieses Fleckchen Erde (noch) nicht so verbraucht, beschädigt und zerstört ist, wie viele andere Orte in Europa. Wo sind sie geblieben, die Wiesen und Wälder, die natürlichen Spielgründe unserer Kindheit. Sie wurden einer beispiellos rücksichtlosen Entwicklung zur vermeintlichen Befriedigung ständig wachsender menschlicher Bedürfnisse geopfert – von uns Menschen, die wir als selbst zerstörerische Spezies jeglichen Bezug zur Natur (und damit letztlich zu unserer eigenen inneren Natur) verloren haben. Wir widmen diese Neuauflage der 111 Gründe Irland zu lieben allen besorgten und sorgenden Menschen, die noch nicht aufgegeben haben und die sich dafür engagieren, dass wir die vielfältige Natur unserer Erde und damit uns selbst retten und bewahren können.“

Von | 2017-05-07T11:28:24+00:00 7. Mai 2017|1 Kommentar

Der Autor:

Autor, Journalist und Wanderer. Lebt in Glengarriff im Südwesten Irlands. Mit Markus kann man in Irland wandern gehen: www.irland-wandern.de

Ein Kommentar

  1. Jürgen K. 23. Mai 2017 um 18:51 Uhr- Antworten

    111 Gründe, Irland zu lieben neue Version. Schon seit Monaten bei Amazon bestellt. Es gibt noch kein Erscheinungsdatum. Wann wird es erscheinen? Warte schon sehnsüchtig drauf.

    Kind regards Jürgen

Hinterlassen Sie einen Kommentar