Revolution Slider Fehler: Wenn Sie die PHP Funktion "putRevSlider" in Ihrem Code, bitte stellen Sie sicher "RevSlider Libraries global einbinden (alle Seiten/Beiträge)" in Ihrem Backend unter "Generelle Einstellungen" zu aktivieren (oben rechts).

Oder füge die derzeitige Seite zur "Seiten in dem die RevSlider Bibliotheken hinzugefügt werden" option box.

Geheimtipp in Patricks Music Corner: Urban Trad

Heute stellt Patrick Steinbach im Irish Music Corner einen Geheimtipp vor: Die belgische Band Urban Trad, die traditionelle Irish Music erfolgreich modernisiert hat.

URBAN TRAD

Irish Music modernDer Name ist Programm bei dieser aus Belgien stammenden Gruppe. Die modernen computergenerierten Beats und Loops sind wesentlicher Bestandteil ihrer Musik und repräsentieren den Urban-Teil des Bandnamens. Der Trad-Teil wird durch die Low-Whistle, die Geigen und die irisch-folkigen Melodien dargestellt. Dieser Stilmix wird die Puritaner verschrecken und wahrscheinlich alle anderen offeneren Hörer freuen.

Sicherlich, der Klang ist wesentlich „kommerzieller“, man könnte ihn auch „discotauglich“ nennen. Was soll´s? Im Grunde ist die traditionelle irische Musik vor allem Tanzmusik und dient der Geselligkeit. Insofern ist Urban Trad nur die konsequente Fortführung der Tradition mit modernen Mitteln. Wenn man sich in diesen neuen Sound mit Akkordeon, Flöte und Discobeats hineingehört hat, wird man auch den auf belgisch gesungenen Texten etwas abgewinnen können, werden sie doch höchstwahrscheinlich ähnlich wenig verstanden wie gälisch gesungene Lieder.

Es ist immer wieder spannend zu erleben, wie gut sich traditionelle Musik mit moderner mischen und neu kombinieren lässt. Diese Fähigkeit der traditionellen Musik, Luftwurzeln in andere musikalischen Bereiche zu schlagen ist ein elementarer Überlebensvorteil in unserer hektischen Zeit. Für mich ist Urban Trad ein absoluter Geheimtipp, auch wenn sich die Band im Februar 2012 aufgelöst hat.

Sehenswertes Video:

Website der Band: Urban Trad

Empfohlene CD: Kerua aus dem Jahr 2003.

Patrick Steinbach MusikerDer Autor von Patricks Music Corner: Patrick Steinbach (*1964) arbeitet als Dozent für Gitarre, er ist Herausgeber zahlreicher Lehrwerke zur irischen Musik und schreibt seit 2001 für das Musikfachmagazin AKUSTIK GITARRE. Dort stellt er alle zwei Monate ein neues Stück aus Irland vor, das er für Gitarre bearbeitet hat. Neben Konzertberichten veröffentlicht er regelmäßig CD-Rezensionen zu Bands aus dem irischen Kulturfeld. Für sein Engagement erhielt er 2005 den Deutschen Musikeditionspreis. Patrick lebt in Neu-Isenburg. Mehr über Patrick gibt es auf seiner Website zu lesen:  www.patrick-steinbach.de

 

Fotos: Thesupermat; privat.

von | 2017-03-28T11:53:53+00:00 29. September 2012|1 Kommentar

Der Autor:

Patrick Steinbach (*1964) arbeitet als Dozent für Gitarre, er ist Herausgeber zahlreicher Lehrwerke zur irischen Musik und schreibt seit 2001 für das Musikfachmagazin AKUSTIK GITARRE. Dort stellt er alle zwei Monate ein neues Stück aus Irland vor, das er für Gitarre bearbeitet hat. Neben Konzertberichten veröffentlicht er regelmäßig CD-Rezensionen zu Bands aus dem irischen Kulturfeld. Für sein Engagement erhielt er 2005 den Deutschen Musikeditionspreis. Patrick lebt in Neu-Isenburg.

One Comment

  1. Sandro 21. März 2013 at 16:57 - Reply

    schade, daß sie sich aufgelöst haben, sie hatten super Songs herausgebracht, vor allem 2003 Sanomi, ich hätte ihnen den ersten Platz beim ESC gegönnt.. aber ob dies nun irisch war, ich weiß es nicht, vielleicht bretonisch oder galizisch? die Musik ist wohl sehr ähnlich hier in Europa..

    viele Grüße an alle..
    Sandro

Deine Meinung