Virginia Show IrlandSie kommen aus Dublin, Tipperary, Cork, Wexford oder Limerick. Ihre Namen: Roxy, Fanta, Indian Ink, Juliana oder Winnie. In der Branche sind sie die absoluten Stars, die Topmodels. Wenn sie könnten, würden sie wahrscheinlich Sonnenbrillen tragen. Sie haben ihre eigenen Starfriseure, und wenn sie während der Beauty-Prozedur mal „müssen“, wird ihnen eilfertig ein Eimer unter gehalten.

Roxy, Juliana, Winnie und Co. sind Hochleistungsmilchkühe, die heimlichen Stars in Irlands Milchindustrie. Bis zu 16.000 Kilogramm Milch gibt solch eine Turbo-Kuh im Jahr ab, 40 Kilogramm und mehr pro Tag. Die meist schwarz-weiß, manchmal auch rötlich-weiß gescheckten Holstein-Friesians sind ein bekannter Anblick auf Irlands Weiden. Einmal im Jahr treffen sich die vierbeinigen Topmodels auf der Landwirtschaftsschau in Virginia (Co. Cavan), um die Prächtigste der Prächtigen zu ermitteln. Und ja, hier wird alle Üppigkeit schamlos präsentiert.

Die 70. Auflage der Virginia Show lockte gerade wieder zahlreiche Aussteller und Besucher aus allen Ecken Irlands in das Nord-County. In über 450 Wettbewerbsklassen ging es wieder darum, welcher Bauer die dicksten Kartoffeln hat, welche Hausfrau die leckerste Marmelade kocht oder welches Kind das schönste Bild malt. Vorrangig aber wurde das liebe Vieh genau unter die Lupe genommen und prämiert, von Hühnern über Schafen bis zu Ponys, Reitpferden und Mast- und Zuchtbullen.

Höhepunkt war auch in diesem Jahr die „All-Ireland Dairy Cow Championship“. Ein Wettbewerb, den Likör-Produzent Baileys und Milchlieferant Glanbia mit einem Preisgeld von immerhin 9.000 Euro sponsern. Für den Züchter weitaus wertvoller aber ist der Titelgewinn, mit dem er seine Kuh um etliche Tausend Euro veredeln kann. Kein Wunder also, dass dieser prestigeträchtige Wettbewerb eine ernste Angelegenheit ist und jedes Jahr große Aufmerksamkeit von Züchtern und Zuschauern gleichermaßen auf sich zieht.

Preisrichter in diesem Jahr war der Waliser Iwan Morgan, der selbst 120 Holstein- und 50 Jersey-Milchkühe auf seiner Farm in Wales hält. In Virginia begab sich der international erfahrene Preisrichter auf die Suche nach der Milchkuh mit einem makellosen Äußeren: Schlanke Beine, ein wohlgeformtes Euter und ein großartiger Knochenbau. Kurz, die Kuh mit dem perfekten Body für die Milchproduktion.

Iwan wurde fündig. Aus fünfunddreißig, zuvor aufwändig gestylten Kandidatinnen erwählte er Dalevalley Lulu zur neuen Königin der Top-Beauties. Züchter Sean Murphy aus Cork durfte sich über den Titel für seine schöne Lulu freuen. Wir dürfen sicher sein, Lulu oder eine ihrer Töchter bei kommenden Neuauflagen der Baileys All-Ireland Dairy Cow Championship in Virginia wieder zu sehen, wenn es heißt: Irland sucht das Topmodel unter